Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Promovieren am ZALF

Hauptinhalt der Seite
Successful defence by Cheng Chen

 

Mit einer Promotion am ZALF haben schon viele junge Forscherinnen und Forscher die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere innerhalb und außerhalb der Wissenschaft gelegt. Ein strukturiertes Promovierendenprogramm, ein gutes Betreuungsverhältnis und engagierte Ansprechpersonen sind Merkmale einer Promotion mit Anbindung an das ZALF.

 

Der Weg zur erfolgreichen Promotion am ZALF

Promovieren am ZALF ist in unterschiedlichen Konstellationen möglich. Gemeinsam berufene Professoren und Professorinnen sowie Privatdozentinnen und Privatdozenten am ZALF können als universitäre Betreuer agieren. Auch eine Promotion bei ZALF-externen Professuren bei alltäglicher fachlicher Betreuung durch ZALF-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler ist möglich. Promotionsstellen werden am ZALF in der Regel im Rahmen von drittmittelfinanzierten und seltener haushaltsfinanzierten Forschungsprojekten ausgeschrieben. Schauen Sie doch bei unseren offenen Stellen vorbei. Auch Promovierende mit Individualstipendien werden am ZALF betreut. Wollen Sie sich initiativ für eine Betreuung am ZALF bewerben, informieren Sie sich zunächst auf unserer Website und wenden sich anschließend direkt an entsprechende ZALF-Wissenschaftlerinnen oder -Wissenschaftler.

 

Qualitätsstandards für die Promotionsphase

Das ZALF strebt an, gute Qualitätsstandards für alle Promovierenden zu sichern und in ihrer Umsetzung zugleich die Heterogenität aufgrund fachlicher Disziplinen, Finanzierungsmodellen, der Promotionsordnungen der zuständigen Universitäten, familiärer Situation und des kulturell-sprachlichen Hintergrundes zu berücksichtigen und diese Diversität zu nutzen. Hierzu wurden Regelungen vereinbart und in einer internen Richtlinie festgehalten. Sie zielen darauf ab, qualitativ hochwertige Promotionsarbeiten zu fördern, die in einer angemessenen Zeit abgeschlossen werden können, die Unterstützung bereitzustellen, um weitere Ziele der wissenschaftlichen Karriereentwicklung in dieser Karrierephase zu verfolgen sowie auf die stetige Verbesserung einer Kultur der Guten Wissenschaftlichen Praxis in der Durchführung und Betreuung von Dissertationsprojekten.

 

Kollegiales ZALF-Betreuungskomitee

Wesentlicher Bestandteil des Betreuungstandards am ZALF ist ein kollegiales Betreuungskomitee für alle Promovierenden, das je nach Fall unmittelbar mit der universitären Betreuung verschränkt ist, aber stets in wesentlichen Punkten Abstimmung mit ihr stehen muss. Neben zwei fachlichen Betreuungspersonen ist ein unabhängiger Mentor Teil des Komitees. Verbindlich vorgesehen sind regelmäßige Fortschrittsgespräche und ein Perspektivgespräch. Für Betreuungspersonen werden regelmäßig Workshops für Austausch und Weiterbildung angeboten.

 

Strukturiertes Promovierendenprogramm und weitere Förderung

Ein strukturiertes Programm bietet Promovierenden Orientierung an wichtigen Meilensteinen, ZALF-interne Vernetzung und Rückmeldung über PhD-Kolloquien, die Teilnahme an überfachlichen In-house Weiterbildungen (Projektplanung und –management für die Promotion, wissenschaftliches Schreiben und Publizieren, Präsentation auf internationalen Konferenzen) zur Entwicklung zentraler Kompetenzen für eine erfolgreiche Promotion und finanzielle Unterstützung für externe Weiterbildungen und Summer Schools, zum Beispiel bei der Potsdam Graduate Schoolnew tab icon und weiteren Partnern. Fortgeschrittene Promovierende können sich bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen auf eine Anschlussfinanzierung von bis zu 6 Monaten nach Auslaufen ihres Projektes bewerben, um ihre Promotion abzuschließen (Details s. Dokumente).

 

PhD-Day

Der PhD-Day des ZALF ist eine jährliche Veranstaltung, die alternative Austausch- und Vortragsformate mit und für Nachwuchswissenschaftler bietet und maßgeblich von den Promovierendensprecherinnen und Promovierendensprechern organisiert wird. Unter breiter Beteiligung des ZALF wird jeweils ein Thema in den Fokus gestellt. Nicht zuletzt ist dieser Tag sehr für Interessierte an einer Promotion geeignet, um einen Überblick über das ZALF zu gewinnen.

Verschaffen Sie sich gern einen Eindruck von einem vergangenen PhD-Day.

 

Promovierendenvertretung und internes Netzwerk am ZALF

Die Vertreterinnen und Vertreter verstehen sich als Schnittstelle zwischen den Promovierenden auf der einen Seite und der Leitung und internen Gremien des ZALF auf der anderen Seite und werden jedes Jahr aus der Gruppe der Promovierenden gewählt. Sie vertreten die Interessen der Promovierenden in internen Gremien und versuchen auch im wissenschaftlichen Arbeitsalltag unterstützend tätig zu sein. Sie fördern den Austausch unter den Promovierenden, zum Beispiel über PhD-Cafés zu aktuellen Themen, die Gestaltung des jährlichen PhD-Days und die Organisation der Kommunikation auch über soziale Medien.

 

Ansprechpersonen

Für allgemeine Fragen zu einer Promotion mit Anbindung an das ZALF wenden Sie sich an die Nachwuchskoordination (Kontakt Nachwuchskoordination).

Weitere Informationen finden Sie gesammelt unter Ansprechpersonen.

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg