Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

IGC 2027 - Internationaler Grünland-Kongress

Hauptinhalt der Seite

​​​​​​100 Jahre Grünlandforschung – Wege in die Zukunft

​13. – 18. Juni 2027, Leipzig​​

Im Jahr 2027 wird das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) gemeinsam mit dem Julius Kühn-Institut und dem Thünen-Institut den XXVI. Internationalen Grünlandkongress in Leipzig ausrichten. Auf dem Kongress werden verschiedene Aspekte von natürlichem Grünland und unterschiedlich intensiv bewirtschaftetem Grünland, einschließlich des Anbaus und der Nutzung anderer Futterpflanzen, vorgestellt. Diskutiert werden die nachhaltige Entwicklung der landwirtschaftlichen Nahrungsmittelproduktion sowie die Vorteile der Grünlandbewirtschaftung für die Gesellschaft insgesamt, insbesondere für die Umwelt und die Erhaltung der Artenvielfalt.

Der Internationale Grünlandkongress (IGC) wurde zum ersten Mal 1927, ebenfalls in Leipzig, abgehalten. Seitdem bietet der IGC Wissenschaftlern, Studenten und Vertretern aus Industrie, Beratungsdiensten und landwirtschaftlichen Betrieben die Möglichkeit, alle drei bis fünf Jahre an verschiedenen Orten der Welt die neuesten Forschungsergebnisse und Erfahrungen über Grünland auszutauschen.​

Im Jahr 1977, dem Jahr seines 50-jährigen Bestehens, fand der Internationale Grünlandkongress erneut in Leipzig statt. Im Jahr 2027 wird der Kongress sein 100-jähriges Bestehen in Leipzig feiern. Das Motto des IGC 2027 lautet "100 Jahre Grünlandforschung - Wege in die Zukunft"

 

Ausrichtende Institutionen

  • Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) 
  • Julius-Kühn-Institut (JKI) 
  • Thünen-Institut (TI)

 

Vorläufige Themen:

  • Thema 1: Grünlandproduktion und -nutzung 
  • Thema 2: Effiziente graslandbasierte Tierhaltungssysteme 
  • Thema 3: Ökosystemdienstleistungen von Grünland 
  • Thema 4: Grünlandpolitiken, Initiativen und soziale Fragen

 

Weitere Informationen:

 ​

Kontakt:

E-Mail: Kontakt

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg