Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Landscape 2021 Konferenz

Hauptinhalt der Seite

​​​​​​​​​​​​​​​​Diversität für eine nachhaltige und widerstandsfähige Landwirtschaft​

Diversifizierung ist wesentlicher Baustein für eine nachhaltige Transformation in der Landwirtschaft

Diversifizierung wird als maßgeblicher Baustein für eine Transformation der Landwirtschaft zu Resilienz und Klimaneutralität gesehen. Mehr als 400 Teilnehmende aus 42 Ländern folgten daher der Einladung des ZALF, im Rahmen der Landscape 2021 Konferenz vom 20. bis 22. September drei Tage lang mit 175 Vorträgen und 83 Postern die Möglichkeiten und Herausforderungen der Diversifizierung in der Landwirtschaft zu diskutieren. Über die Skalen- und Systemebenen hinweg, vom Pflanzenbausystem über das Betriebs, Landschafts- und Governance- bis zum Ernährungssystem wurden Diversifizierungsstrategien vorgestellt und deren Wirkung auf Ökosystemleistungen und Ressourceneffizienz beleuchtet. Beiträge aus allen Kontinenten machten regionale Besonderheiten deutlich. Als wesentliches Ergebnis schälte sich heraus, dass alle Systemebenen zusammenwirken müssen, damit Diversifizierung praxistauglich ist und tatsächlich einen Schritt in Richtung nachhaltiger Transformation bewirken kann. Die Forschung muss dazu komplexe Integrationsleistungen vollbringen. Neue wissenschaftliche Methoden dazu wurden in den 10 Masterclasses vertiefend vorgestellt und diskutiert. Mit ihrer interdisziplinären Methodenkompetenz konnten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ZALF besonders zum Gelingen der Konferenz beigetragen. Die nächste Landscape Konferenz ist für 2024 geplant.

 ​

Weitere Informationen​

 

Special Issues

 

Videos auf YouTube

 ​​​

 Bildmaterial

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg