Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Projektdetails

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2344AF4EU - Innovationsnetzwerk für Geschäftsmodelle in der AgroforstwirtschaftAF4EU - Agroforestry Business Model Innovation Network01.01.2023 00:00:0031.12.2025 00:00:00laufendcurrentProgrammbereich 3 „Agrarlandschaftssysteme“Research Area 3 „Agricultural Landscape Systems“x5x20xZander, Peter; Hosseiniyekani, Seyedali; Steinmetz, Carmenx303x2646x3134x<div class='ntm_PB3'>PB3</div> <a href="https://af4eu.eu/">https://af4eu.eu/</a><BR />2023 AF4EU - Innovationsnetzwerk für Geschäftsmodelle in der Agroforstwirtschaft AF4EU - Agroforestry Business Model Innovation Network Programmbereich 3 „Agrarlandschaftssysteme“ Zander, Peter; Hosseiniyekani, Seyedali; Steinmetz, Carmen Drittmittel Research Area 3 „Agricultural Landscape Systems“ current laufend <div class="ExternalClass9866DB858AB14303A751D20527C49408"><p><span style="color&#58;#444444;font-size&#58;13.44px;">Da</span><span style="color&#58;#444444;font-size&#58;13.44px;">s </span><span style="color&#58;#444444;font-size&#58;13.44px;">übergeordnete Ziel von AF4EU ist die Förderung der europäischen Aufforstung durch die Entwicklung eines interaktiven und innovationsgetriebenen Agroforstnetzwerkes mit Akteuren aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Das Netzwerk fördert den Austausch von erfolgreichen praktischen Erfahrungen und vorhandenen Forschungserkenntnisse, mit besonderem Schwerpunkt auf die Entwicklung und Umsetzung neuer kosteneffizienter Praktiken, Geschäftsmodelle und Beratungsdienstleistungen im Bereich Agroforst. Dieser Ansatz soll die gesamte Lebensmittelkette und somit auch die Verbraucher berücksichtigen. Alle elf AF4EU-Partner in zehn europäischen Ländern bauen mit Hilfe der nationalen Netzwerke der Europäischen Agroforstvereinigung&#160; (EURAF) solche regionalen Netzwerke auf. Die elf Netzwerke sollen den Austausch innerhalb und zwischen den europäischen Regionen fördern und dienen als Grundlage für die wichtigsten Ergebnisse des Projekts. Die Ergebnisse aus den regionalen Netzwerken fließen dann in die AF4EU-Wissensplattform ein, die aus vier Teilbereichen besteht&#58; (i) einer Knowledge Cloud als durchsuchbarer Wissensspeicher für bestehende und neue Materialien, (ii) einem Alive Handbook, ein Online-Handbuch mit Artikeln rund ums Thema Agroforst, (iii) einem AFi-Bus Decision Support System (Entscheidungsunterstützungssystem) für die ökonomische und nachhaltige Gestaltung und Führung von Agroforstbetrieben und (iv) einem Agroforst-MOOC (Multilingual Massive Open Online Course) mit Schulungsmodulen für Landwirte und Berater.</span></p><div>In diesem Projekt wird das ZALF-Team zunächst einen nachhaltigen Geschäftsplan für alle elf regionalen Agroforst-Innovationsnetzwerke entwickeln und sie dann als nachhaltige Geschäftsmodelle zusammenfassen, die als eine visuelle Darstellung der Geschäftspläne dienen. Die Methodik und die Modellierungskette, die für die Entwicklung dieser Pläne verwendet werden, werden in diesem Projekt als das zentrale Optimierungsmodell des AFi-Bus Entscheidungsunterstützungssystems verwendet. Das Entscheidungsunterstützungssystem wird es den Landwirten ermöglichen, die notwendigen Daten einzugeben um einen optimierten Geschäftsplan zu erhalten und ihr optimales Geschäftsmodell zu visualisieren. Sie können außerdem die Auswirkungen verschiedener Szenarien auf die nachhaltigen Geschäftspläne nachvollziehen.<br></div></div> <div class="ExternalClassCE6510DB1E3F4932B71821EE941704DA"><p><font style="vertical-align&#58;inherit;"><font style="vertical-align&#58;inherit;">​The overall objective of AF4EU is to promote the European AF through the development of a multi-actor interactive and innovation-driven expanded agroforestry network. This will be based on the sharing of successful practical experiences and existing research knowledge (applied to different and new territories, climates and agricultural sectors) connected through ICT-Tools, with a special focus on the development and implementation of new cost-effective practices, business models and AF-extension services considering the whole food chain and therefore including consumers. All AF4EU partners have associated networks of AF farmers, policy makers and advisors thanks to their leadership of the European Agroforestry Association National Network and others are large farmers association itself (e.g. EFI) that will be an essential part of the 11 Regional Agroforestry Innovation Networks including relevant actors and specially operational groups. The Andalucian ministry of agriculture as policy maker is also part of the consortium. A set of 33 successful AF farm business models will be analysed across Europe from a sustainability perspective (economic, environmental and social). The project builds up on previous H2020 projects and aims at developing an AF knowledge platform that integrates a end-user (i) searchable knowledge reservoir namely Knowledge cloud, (ii) an alive-handbook, (iii) an agroforestry innovation business decision support tool (AFi-Bus DSS) including a business and a business environment analysis targeting AF policy in Europe and a Multilingual Massive Open Online Course (MOOC) with training modules targeting farmers and advisors. AF4EU will definitively contribute to the implementation and uptake across Europe thanks to the supply of cost-effective business models techniques and a successful communication, dissemination and exploitation planning reaching a large audience in Europe.​&#160;</font></font></p><p><font style="vertical-align&#58;inherit;"><font style="vertical-align&#58;inherit;">In this project, the ZALF team will first develop a sustainable business plan for all eleven regional agroforestry innovation networks and then summarize them as sustainable business models canvas that serve as a visual representation of the business plans. The methodology and modeling chain used to develop these plans will be used in this project as the core optimization model of the AFi-Bus decision support system. The decision support system will allow farmers to input the necessary data to obtain an optimized business plan and visualize their optimal business model. They will also be able to understand the impact of different scenarios on sustainable business plans.<br></font></font></p></div> AF4EU <div class="ExternalClassB9CDFEEE-434E-4EE6-8F5B-CC12A3560DAF"></div> <div class="ExternalClass178D441C-0532-40B6-8BBD-CA20C9A7F723"></div> <div class="ExternalClass89EAAD4A-80F6-454B-B7C3-32C7047DB739"></div> <div class="ExternalClass9B5D7896-5055-4C43-BCBC-7B6F6859F17A"><ul><li>Europäische Union</li></ul></div> <div class="ExternalClassAA9A3171-C98B-42EF-ACD3-5470EA1453F8"></div><div class="ExternalClass9866DB858AB14303A751D20527C49408"><p><span style="color&#58;#444444;font-size&#58;13.44px;">Da</span><span style="color&#58;#444444;font-size&#58;13.44px;">s </span><span style="color&#58;#444444;font-size&#58;13.44px;">übergeordnete Ziel von AF4EU ist die Förderung der europäischen Aufforstung durch die Entwicklung eines interaktiven und innovationsgetriebenen Agroforstnetzwerkes mit Akteuren aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Das Netzwerk fördert den Austausch von erfolgreichen praktischen Erfahrungen und vorhandenen Forschungserkenntnisse, mit besonderem Schwerpunkt auf die Entwicklung und Umsetzung neuer kosteneffizienter Praktiken, Geschäftsmodelle und Beratungsdienstleistungen im Bereich Agroforst. Dieser Ansatz soll die gesamte Lebensmittelkette und somit auch die Verbraucher berücksichtigen. Alle elf AF4EU-Partner in zehn europäischen Ländern bauen mit Hilfe der nationalen Netzwerke der Europäischen Agroforstvereinigung&#160; (EURAF) solche regionalen Netzwerke auf. Die elf Netzwerke sollen den Austausch innerhalb und zwischen den europäischen Regionen fördern und dienen als Grundlage für die wichtigsten Ergebnisse des Projekts. Die Ergebnisse aus den regionalen Netzwerken fließen dann in die AF4EU-Wissensplattform ein, die aus vier Teilbereichen besteht&#58; (i) einer Knowledge Cloud als durchsuchbarer Wissensspeicher für bestehende und neue Materialien, (ii) einem Alive Handbook, ein Online-Handbuch mit Artikeln rund ums Thema Agroforst, (iii) einem AFi-Bus Decision Support System (Entscheidungsunterstützungssystem) für die ökonomische und nachhaltige Gestaltung und Führung von Agroforstbetrieben und (iv) einem Agroforst-MOOC (Multilingual Massive Open Online Course) mit Schulungsmodulen für Landwirte und Berater.</span></p><div>In diesem Projekt wird das ZALF-Team zunächst einen nachhaltigen Geschäftsplan für alle elf regionalen Agroforst-Innovationsnetzwerke entwickeln und sie dann als nachhaltige Geschäftsmodelle zusammenfassen, die als eine visuelle Darstellung der Geschäftspläne dienen. Die Methodik und die Modellierungskette, die für die Entwicklung dieser Pläne verwendet werden, werden in diesem Projekt als das zentrale Optimierungsmodell des AFi-Bus Entscheidungsunterstützungssystems verwendet. Das Entscheidungsunterstützungssystem wird es den Landwirten ermöglichen, die notwendigen Daten einzugeben um einen optimierten Geschäftsplan zu erhalten und ihr optimales Geschäftsmodell zu visualisieren. Sie können außerdem die Auswirkungen verschiedener Szenarien auf die nachhaltigen Geschäftspläne nachvollziehen.<br></div></div><div class="ExternalClassCE6510DB1E3F4932B71821EE941704DA"><p><font style="vertical-align&#58;inherit;"><font style="vertical-align&#58;inherit;">​The overall objective of AF4EU is to promote the European AF through the development of a multi-actor interactive and innovation-driven expanded agroforestry network. This will be based on the sharing of successful practical experiences and existing research knowledge (applied to different and new territories, climates and agricultural sectors) connected through ICT-Tools, with a special focus on the development and implementation of new cost-effective practices, business models and AF-extension services considering the whole food chain and therefore including consumers. All AF4EU partners have associated networks of AF farmers, policy makers and advisors thanks to their leadership of the European Agroforestry Association National Network and others are large farmers association itself (e.g. EFI) that will be an essential part of the 11 Regional Agroforestry Innovation Networks including relevant actors and specially operational groups. The Andalucian ministry of agriculture as policy maker is also part of the consortium. A set of 33 successful AF farm business models will be analysed across Europe from a sustainability perspective (economic, environmental and social). The project builds up on previous H2020 projects and aims at developing an AF knowledge platform that integrates a end-user (i) searchable knowledge reservoir namely Knowledge cloud, (ii) an alive-handbook, (iii) an agroforestry innovation business decision support tool (AFi-Bus DSS) including a business and a business environment analysis targeting AF policy in Europe and a Multilingual Massive Open Online Course (MOOC) with training modules targeting farmers and advisors. AF4EU will definitively contribute to the implementation and uptake across Europe thanks to the supply of cost-effective business models techniques and a successful communication, dissemination and exploitation planning reaching a large audience in Europe.​&#160;</font></font></p><p><font style="vertical-align&#58;inherit;"><font style="vertical-align&#58;inherit;">In this project, the ZALF team will first develop a sustainable business plan for all eleven regional agroforestry innovation networks and then summarize them as sustainable business models canvas that serve as a visual representation of the business plans. The methodology and modeling chain used to develop these plans will be used in this project as the core optimization model of the AFi-Bus decision support system. The decision support system will allow farmers to input the necessary data to obtain an optimized business plan and visualize their optimal business model. They will also be able to understand the impact of different scenarios on sustainable business plans.<br></font></font></p></div>  <div class="ExternalClass17756B8A-604A-4B15-91AF-61F7E94D38DA">Dr. Seyedali Hosseiniyekani; Carmen Steinmetz; Dr. Peter Zander</div>Hosseiniyekani, Seyedali<div class="ExternalClassC3493831-5568-4AEF-9AE8-65D753480555">Dr. Seyedali Hosseiniyekani</a></div>       Europäische Union<div class="ExternalClass9B5D7896-5055-4C43-BCBC-7B6F6859F17A"><ul><li>Europäische Union</li></ul></div> 22 <div class="ExternalClassA59A7AD2-061C-4EB2-B0E5-55FE7DA58C75"><ul><li>Agrarökonomie und Ökosystemleistungen</li></ul></div><div class="ExternalClass987ABA9F-4E9F-410B-9F00-E9985CDA07AD"><ul><li>Farm Economics and Ecosystem Services</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg