Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Projektdetails

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2322HEILU - Hochqualitative Eiweißfuttermittel aus Luzerne - Auswirkungen des Anbaus und der Konservierung auf die Inhaltsstoffe von Luzerne bei Anwendung eines indirekten Trocknungsverfahrens und Optimierung des CO2-FootprintsHEILU - High quality protein feeds from alfalfa - Effects of cultivation and conservation on alfalfa nutritional ingredients using an indirect drying process and optimization of the carbon footprint06.04.2022 00:00:0031.12.2025 00:00:00laufendcurrentProgrammbereich 2 „Landnutzung und Governance“Research Area 2 „Land Use and Governance“x4x16xBachinger, Johann; Szallies, Isabell; Jendro, Anna; Schmidt, Marcellx190x2003x2600x2937x<div class='ntm_PB2'>PB2</div>  2022 HEILU - Hochqualitative Eiweißfuttermittel aus Luzerne - Auswirkungen des Anbaus und der Konservierung auf die Inhaltsstoffe von Luzerne bei Anwendung eines indirekten Trocknungsverfahrens und Optimierung des CO2-Footprints HEILU - High quality protein feeds from alfalfa - Effects of cultivation and conservation on alfalfa nutritional ingredients using an indirect drying process and optimization of the carbon footprint Programmbereich 2 „Landnutzung und Governance“ Bachinger, Johann; Szallies, Isabell; Jendro, Anna; Schmidt, Marcell Drittmittel Research Area 2 „Land Use and Governance“ current laufend <div class="ExternalClass7809BC92D0E64B37A54B89BAE099385D">Ziel des Projekts HEILU ist es, durch eine neue Gestaltung der Anbauverfahren, der Erntestrategie und der Konservierung ein Leistungsfutter aus Luzerne oder Leguminosen-Gras-Gemenge unter Praxisbedingungen herzustellen. Ein dichter Bestand spielt bei der Luzerne eine große Rolle, um eine hohe Schnittintensität mit einem hohen Rohproteinertrag zu ermöglichen. Die Trocknung der Luzerne soll möglichst schonend und klimaneutral erfolgen. Für den Futterbau wird ein Leitfaden erstellt, der das Verfahren vom Anbau über die Ernte bis zur Trocknung mit einem möglichst geringen CO2-Fußabdruck beschreibt und Empfehlungen für die Praxis gibt.<br></div> <div class="ExternalClass4B482908D7F6443692B866D2424C0AB8">The aim of the HEILU project is to produce a high-performance forage from alfalfa or legume-grass mixtures under practical conditions through a new design of cultivation methods, harvesting strategy and conservation . A dense stand plays a major role in alfalfa to allow high cutting intensity with a high crude protein yield. Drying of alfalfa should be as gentle and climate-neutral as possible. A guide is being prepared for forage production that describes the process from cultivation to harvesting to drying with the lowest possible carbon footprint and provides recommendations for practice.​<br></div> HEILU <div class="ExternalClass0075308A-BAFA-4021-9DC6-0D566FAB9053"></div> <div class="ExternalClassA13E607A-22BF-4623-A841-2C32023EDDD8"><ul><li>agrathaer GmbH</li><li>Bio Trockenwerk Wendt Nord Ost GmbH & Co KG</li><li>Eiland Grimme</li><li>Futtertrocknung Lamerdingen eG</li><li>Gut Polßen-Schmiedeberg GbR</li><li>Institut für Tierernährung, Tierische Lebensmittel und Ernährungsphysiologie der Universität für Bodenkultur, Wien</li><li>Landgut GbR</li><li>Landwirtschaftsbetrieb Frank Pleßmann</li><li>Landwirtschaftsbetrieb Oskar Wendt</li><li>Landwirtschaftsbetrieb von Haaren Mittenwalde GbR</li><li>Landwirtschaftsbetrieb von Haaren Pecnick GbR</li><li>Lohnunternehmen Hermann Großerüschkamp</li><li>Ökolandwirtschaft Wallmow GmbH</li></ul></div> <div class="ExternalClassA111E225-D11E-4E92-A746-5345A7859F19"></div> <div class="ExternalClass3DB8D0CA-49C5-4F33-8AB3-F7B3EBF7BA78"><ul><li>Investitionsbank des Landes Brandenburg</li></ul></div> <div class="ExternalClassAA2805FA-9A99-47CE-8686-9D98A4897E59"></div><div class="ExternalClass7809BC92D0E64B37A54B89BAE099385D">Ziel des Projekts HEILU ist es, durch eine neue Gestaltung der Anbauverfahren, der Erntestrategie und der Konservierung ein Leistungsfutter aus Luzerne oder Leguminosen-Gras-Gemenge unter Praxisbedingungen herzustellen. Ein dichter Bestand spielt bei der Luzerne eine große Rolle, um eine hohe Schnittintensität mit einem hohen Rohproteinertrag zu ermöglichen. Die Trocknung der Luzerne soll möglichst schonend und klimaneutral erfolgen. Für den Futterbau wird ein Leitfaden erstellt, der das Verfahren vom Anbau über die Ernte bis zur Trocknung mit einem möglichst geringen CO2-Fußabdruck beschreibt und Empfehlungen für die Praxis gibt.<br></div><div class="ExternalClass4B482908D7F6443692B866D2424C0AB8">The aim of the HEILU project is to produce a high-performance forage from alfalfa or legume-grass mixtures under practical conditions through a new design of cultivation methods, harvesting strategy and conservation . A dense stand plays a major role in alfalfa to allow high cutting intensity with a high crude protein yield. Drying of alfalfa should be as gentle and climate-neutral as possible. A guide is being prepared for forage production that describes the process from cultivation to harvesting to drying with the lowest possible carbon footprint and provides recommendations for practice.​<br></div>  <div class="ExternalClass761F40BF-86A2-4969-9DFE-3E50CBB6BB84">Dr. Johann Bachinger; Anna Jendro; Marcell Schmidt; Isabell Szallies</div>Bachinger, Johann<div class="ExternalClassF4651FC8-3C25-4435-B841-3CB524766FA6">Dr. Johann Bachinger</a></div>   <div class="ExternalClassA13E607A-22BF-4623-A841-2C32023EDDD8"><ul><li>agrathaer GmbH</li><li>Bio Trockenwerk Wendt Nord Ost GmbH & Co KG</li><li>Eiland Grimme</li><li>Futtertrocknung Lamerdingen eG</li><li>Gut Polßen-Schmiedeberg GbR</li><li>Institut für Tierernährung, Tierische Lebensmittel und Ernährungsphysiologie der Universität für Bodenkultur, Wien</li><li>Landgut GbR</li><li>Landwirtschaftsbetrieb Frank Pleßmann</li><li>Landwirtschaftsbetrieb Oskar Wendt</li><li>Landwirtschaftsbetrieb von Haaren Mittenwalde GbR</li><li>Landwirtschaftsbetrieb von Haaren Pecnick GbR</li><li>Lohnunternehmen Hermann Großerüschkamp</li><li>Ökolandwirtschaft Wallmow GmbH</li></ul></div>x1775x4100x4101x4102x4103x4106x4105x4107x4108x4109x4110x4111x4112x  ILB - Investitionsbank des Landes Brandenburg<div class="ExternalClass3DB8D0CA-49C5-4F33-8AB3-F7B3EBF7BA78"><ul><li>Investitionsbank des Landes Brandenburg</li></ul></div> 22 <div class="ExternalClassFF410C42-2E3D-496E-BE27-0F47F0017EC8"><ul><li>Ressourceneffiziente Anbausysteme</li></ul></div><div class="ExternalClassA0B46482-F397-4F4B-90FE-D4AB2ED646A9"><ul><li>Resource-Efficient Cropping Systems</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg