Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Projektdetails

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2186DigiAgrar - Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Landwirtschaft aus Sicht des Natur- und UmweltschutzesDigiAgrar - Opportunities and risks of digitization in agriculture from the perspective of nature and environmental protection01.10.2020 00:00:0031.08.2022 00:00:00laufendcurrentProgrammbereich 2 „Landnutzung und Governance“Research Area 2 „Land Use and Governance“x4x18xSchwierz, Friederike; Bellingrath-Kimura, Sonoko Dorotheax1849x1853x<div class='ntm_PB2'>PB2</div>  2020 DigiAgrar - Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Landwirtschaft aus Sicht des Natur- und Umweltschutzes DigiAgrar - Opportunities and risks of digitization in agriculture from the perspective of nature and environmental protection Programmbereich 2 „Landnutzung und Governance“ Schwierz, Friederike; Bellingrath-Kimura, Sonoko Dorothea Drittmittel Research Area 2 „Land Use and Governance“ current laufend <div class="ExternalClassF067E8AB2B214B5688A95DFC30965FFC">Das Projekt analysiert die Chancen und Risiken digitaler Technologien für den Schutz der Biodiversität in der Landwirtschaft. Im ersten Schritt wird eine literaturbasierten Untersuchung durchgeführt, welches die Verhältnisses zwischen bestehenden Konzepten für eine nachhaltige Landwirtschaft und den Veränderungen, die durch die Digitalisierung in der Landwirtschaft ausgelöst werden, analysiert (AP 1). Darauf aufbauend wird eine Übersicht über relevante digitale Technologien erarbeitet und eine erste Einschätzung bzgl. ihrer Auswirkungen auf Biodiversität vorgenommen (AP 2). Anschließend werden spezifische Technologien ausgewählt, die besonders große Potenziale oder Risiken beinhalten. Diese werden mithilfe von Literatur-recherche und Experteninterviews tiefergehend bzgl. ihrer Auswirkungen auf den Schutz der Biodiversität und bzgl. ihrer Umsetzungshemmnisse analysiert (AP 3). Schließlich werden mithilfe eines Stakeholder Dialogs Handlungs- und Politikempfehlungen entwickelt, wie Potenziale digitaler Technologien unterstützt und Risiken verhindert werden können (AP 4).</div> <div class="ExternalClassC40067BF9EFE4FA9B7A60BED7DD343F2">The project analyzes the opportunities and risks of digital technologies for the protection of biodiversity in agriculture. In the first step, a literature-based study will be carried out, which analyzes the relationship between existing concepts for sustainable agriculture and the changes triggered by digitization in agriculture (WP 1). Based on this, an overview of relevant digital technologies will be developed and an initial assessment will be made with regard to their impact on biodiversity (WP 2). Then specific technologies are selected that contain particularly high potentials or risks. With the help of literature research and expert interviews, these are analyzed in more detail with regard to their effects on the protection of biodiversity and with regard to their implementation obstacles (WP 3). Finally, with the help of a stakeholder dialogue, recommendations for action and policy are developed on how the potential of digital technologies can be supported and risks prevented (WP 4).</div> <div class="ExternalClass460BFA13-5802-4762-A553-9A643091AF1E"></div> <div class="ExternalClassEE79355A-B787-4B2B-9816-FD5DC67B01FE"><ul><li>Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung</li></ul></div> <div class="ExternalClass28C4DF46-1DC5-42BC-BCE3-8E502A7BAE83"><ul><li>Sonstige Drittmittelprojekte (Land/ Bund/ Stiftungen/ Verbände/ Gesellschaften/ Industrie etc.)</li></ul></div> <div class="ExternalClassC7EE79AA-93BA-41AF-89ED-F1FA1B4D7421"><ul><li>BfN Bundesamt für Naturschutz</li></ul></div> <div class="ExternalClass97DDB424-27CE-456D-A57B-8F2D73E7EAE7"></div><div class="ExternalClassF067E8AB2B214B5688A95DFC30965FFC">Das Projekt analysiert die Chancen und Risiken digitaler Technologien für den Schutz der Biodiversität in der Landwirtschaft. Im ersten Schritt wird eine literaturbasierten Untersuchung durchgeführt, welches die Verhältnisses zwischen bestehenden Konzepten für eine nachhaltige Landwirtschaft und den Veränderungen, die durch die Digitalisierung in der Landwirtschaft ausgelöst werden, analysiert (AP 1). Darauf aufbauend wird eine Übersicht über relevante digitale Technologien erarbeitet und eine erste Einschätzung bzgl. ihrer Auswirkungen auf Biodiversität vorgenommen (AP 2). Anschließend werden spezifische Technologien ausgewählt, die besonders große Potenziale oder Risiken beinhalten. Diese werden mithilfe von Literatur-recherche und Experteninterviews tiefergehend bzgl. ihrer Auswirkungen auf den Schutz der Biodiversität und bzgl. ihrer Umsetzungshemmnisse analysiert (AP 3). Schließlich werden mithilfe eines Stakeholder Dialogs Handlungs- und Politikempfehlungen entwickelt, wie Potenziale digitaler Technologien unterstützt und Risiken verhindert werden können (AP 4).</div><div class="ExternalClassC40067BF9EFE4FA9B7A60BED7DD343F2">The project analyzes the opportunities and risks of digital technologies for the protection of biodiversity in agriculture. In the first step, a literature-based study will be carried out, which analyzes the relationship between existing concepts for sustainable agriculture and the changes triggered by digitization in agriculture (WP 1). Based on this, an overview of relevant digital technologies will be developed and an initial assessment will be made with regard to their impact on biodiversity (WP 2). Then specific technologies are selected that contain particularly high potentials or risks. With the help of literature research and expert interviews, these are analyzed in more detail with regard to their effects on the protection of biodiversity and with regard to their implementation obstacles (WP 3). Finally, with the help of a stakeholder dialogue, recommendations for action and policy are developed on how the potential of digital technologies can be supported and risks prevented (WP 4).</div>  <div class="ExternalClass1D6E5DC3-4440-4658-BEF8-0C567B276A45">Prof. Dr. Sonoko Dorothea Bellingrath-Kimura; Friederike Schwierz </div>Bellingrath-Kimura, Sonoko Dorothea<div class="ExternalClass22D0139C-FB2C-40D4-8C81-C1D80CE6FC28">Prof. Dr. Sonoko Dorothea Bellingrath-Kimura</a></div>   <div class="ExternalClassEE79355A-B787-4B2B-9816-FD5DC67B01FE"><ul><li>Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung</li></ul></div>x175x<div class="ExternalClass28C4DF46-1DC5-42BC-BCE3-8E502A7BAE83"><ul><li>Sonstige Drittmittelprojekte (Land/ Bund/ Stiftungen/ Verbände/ Gesellschaften/ Industrie etc.)</li></ul></div> BfN Bundesamt für Naturschutz<div class="ExternalClassC7EE79AA-93BA-41AF-89ED-F1FA1B4D7421"><ul><li>BfN Bundesamt für Naturschutz</li></ul></div> 22 <div class="ExternalClassED822F3F-2657-44E0-8A5F-E95D4FAAB6C3"><ul><li>Bereitstellung von Ökosystemleistungen in Agrarsystemen</li></ul></div><div class="ExternalClass73F5DDFF-C541-47F0-9A5A-AF76D09A8A20"><ul><li>Provisioning of Ecosystem Services in Agricultural Systems</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg