Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Projektdetails

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2159Anpassungsstrategien für nachhaltige Ökosystemleistungen und Ernährungssicherheit unter widrigen UmweltbedingungenAdaptation strategies for sustainable ecosystem services and food security under adverse environmental conditions01.05.2020 00:00:0031.12.2021 00:00:00laufendcurrentForschungsplattform „Datenanalyse und Simulation“,Forschungsplattform „Modelle & Simulation“Research Platform „Data Analysis and Simulation“,Research Platform "Models & Simulation"x80x7x31xKersebaum, Kurt-Christian; Nendel, Claas; Hampf, Anna Claudia; Seserman, Diana-Mariax228x826x1765x2628x  <a href="http://sustes.czechglobe.cz/#activities">http://sustes.czechglobe.cz/#activities</a><BR />2020 Anpassungsstrategien für nachhaltige Ökosystemleistungen und Ernährungssicherheit unter widrigen Umweltbedingungen Adaptation strategies for sustainable ecosystem services and food security under adverse environmental conditions Forschungsplattform „Datenanalyse und Simulation“,Forschungsplattform „Modelle & Simulation“ Kersebaum, Kurt-Christian; Nendel, Claas; Hampf, Anna Claudia; Seserman, Diana-Maria Drittmittel Research Platform „Data Analysis and Simulation“,Research Platform "Models & Simulation" current laufend <div class="ExternalClassCF685E2372C34C44A12E77B6FD4CF16E"><div>Das Hauptziel dieses Projekts ist es, eine ganzheitliche Lösung in Form von strategischen Pfaden für die Anpassung der Tschechischen Republik (und Mitteleuropas) bereitzustellen, um in der Lage zu sein, Ökosystemleistungen auf nachhaltige Weise zu erbringen und gleichzeitig die Ernährungssicherheit in der Region aufrechtzuerhalten, aber auch einen Beitrag zur Nahrungsmittelproduktion in anderen Teilen Europas zu leisten. Die zu erwartenden Bedingungen werden durch eine neuartige &quot;Climate Change Envelope&quot;-Methode projiziert, die Wahrscheinlichkeiten von Emissionspfaden, gewichtete Ergebnisse von validierten Klimamodellen und Messdaten kombiniert. Dies wird es ermöglichen, die Wahrscheinlichkeit von ungünstigen Bedingungen und deren Auswirkungen auf wichtige Ökosystemdienstleistungen abzuschätzen, indem in-sillico und in-vivo Experimente kombiniert werden. Diese Experimente dienen dazu, das Potenzial und die Effizienz verschiedener Anpassungsmaßnahmen zur Erhaltung der wichtigsten Ökosystemleistungen und deren wirtschaftliche Machbarkeit zu testen. Anschließend wird das herunterskalierte und lokalisierte GLObal BIOsphere Management Modell (GLOBIOM-Czech) entwickelt, validiert und angewandt, um quantitative nationale Anpassungspfade zu entwickeln, indem die Ergebnisse der Experimente auf die Länderebene im internationalen Kontext hochskaliert werden. Dies wird es ermöglichen, die Wechselwirkungen von Anpassungsmaßnahmen sowie deren biophysikalische und ökonomische Machbarkeit unter erwarteten klimatischen und sozioökonomischen Bedingungen zu berücksichtigen. Schließlich wird ein Fahrplan zum Testen und eventuellen Ändern dieser Anpassungspfade durch eine multikriterielle Bewertung die Überwachung der Umsetzung und Effizienz der Pfade in der nächsten Phase des Projekts ermöglichen.<br></div></div> <div class="ExternalClass9CCC8412DAE9488696F30D0A4B1C85E9">The key objective of this project is to provide a holistic solution in the form of strategic pathways for adapting the Czech Republic (and Central Europe) to be able to deliver ecosystem services in a sustainable way, while maintaining food security in the region but also contributing food production to other parts of Europe. Expected conditions will be estimated through a novel “Climate Change Envelope” methodology combining probabilities of emission pathways, weighted results of validated climate models and observed data. This will allow to estimate the probability of adverse conditions and their impacts on key ecosystem services combining in-sillico and in vivo experiments. These experiments will be designed to test potential and efficiency of various adaptation measures adopted in order to sustain the key ecosystem services and their economic feasibility. Then the downscaled and localized GLObal BIOsphere Management model (GLOBIOM-Czech) will be developed, validated and applied in order to develop quantitative national adaptation pathways by upscaling the experiment results to the country level within the international context. This will allow to consider the interactions of adaptation measures as well as their biophysical and economic feasibility under expected climate and socio-economic conditions. Finally, a roadmap to test and eventually alter these adaptation pathways through a multi-criterial evaluation will allow monitoring of pathway implementation and efficiency in the next stage of the project.<br></div> <div class="ExternalClass8EE688EA-ACFC-4FF7-8A4A-6EFD0653243D"></div> <div class="ExternalClass3B48E06C-7388-47E0-B08F-1DF91D52F00E"><ul><li>AVCR - Academy of Sciences of the Czech Republic</li></ul></div> <div class="ExternalClassEA1DC2DB-8AF9-4E7F-BFB8-11D614899AD9"></div> <div class="ExternalClass0F8E3C35-6C5F-4119-89A3-E9F50CA574E9"><ul><li>Ministerstvo školství, mládeže a telovýchovy Ceské Republiky</li></ul></div> <div class="ExternalClassDDD8139E-E11A-48B4-9A26-4E97DD48EFD6"></div><div class="ExternalClassCF685E2372C34C44A12E77B6FD4CF16E"><div>Das Hauptziel dieses Projekts ist es, eine ganzheitliche Lösung in Form von strategischen Pfaden für die Anpassung der Tschechischen Republik (und Mitteleuropas) bereitzustellen, um in der Lage zu sein, Ökosystemleistungen auf nachhaltige Weise zu erbringen und gleichzeitig die Ernährungssicherheit in der Region aufrechtzuerhalten, aber auch einen Beitrag zur Nahrungsmittelproduktion in anderen Teilen Europas zu leisten. Die zu erwartenden Bedingungen werden durch eine neuartige &quot;Climate Change Envelope&quot;-Methode projiziert, die Wahrscheinlichkeiten von Emissionspfaden, gewichtete Ergebnisse von validierten Klimamodellen und Messdaten kombiniert. Dies wird es ermöglichen, die Wahrscheinlichkeit von ungünstigen Bedingungen und deren Auswirkungen auf wichtige Ökosystemdienstleistungen abzuschätzen, indem in-sillico und in-vivo Experimente kombiniert werden. Diese Experimente dienen dazu, das Potenzial und die Effizienz verschiedener Anpassungsmaßnahmen zur Erhaltung der wichtigsten Ökosystemleistungen und deren wirtschaftliche Machbarkeit zu testen. Anschließend wird das herunterskalierte und lokalisierte GLObal BIOsphere Management Modell (GLOBIOM-Czech) entwickelt, validiert und angewandt, um quantitative nationale Anpassungspfade zu entwickeln, indem die Ergebnisse der Experimente auf die Länderebene im internationalen Kontext hochskaliert werden. Dies wird es ermöglichen, die Wechselwirkungen von Anpassungsmaßnahmen sowie deren biophysikalische und ökonomische Machbarkeit unter erwarteten klimatischen und sozioökonomischen Bedingungen zu berücksichtigen. Schließlich wird ein Fahrplan zum Testen und eventuellen Ändern dieser Anpassungspfade durch eine multikriterielle Bewertung die Überwachung der Umsetzung und Effizienz der Pfade in der nächsten Phase des Projekts ermöglichen.<br></div></div><div class="ExternalClass9CCC8412DAE9488696F30D0A4B1C85E9">The key objective of this project is to provide a holistic solution in the form of strategic pathways for adapting the Czech Republic (and Central Europe) to be able to deliver ecosystem services in a sustainable way, while maintaining food security in the region but also contributing food production to other parts of Europe. Expected conditions will be estimated through a novel “Climate Change Envelope” methodology combining probabilities of emission pathways, weighted results of validated climate models and observed data. This will allow to estimate the probability of adverse conditions and their impacts on key ecosystem services combining in-sillico and in vivo experiments. These experiments will be designed to test potential and efficiency of various adaptation measures adopted in order to sustain the key ecosystem services and their economic feasibility. Then the downscaled and localized GLObal BIOsphere Management model (GLOBIOM-Czech) will be developed, validated and applied in order to develop quantitative national adaptation pathways by upscaling the experiment results to the country level within the international context. This will allow to consider the interactions of adaptation measures as well as their biophysical and economic feasibility under expected climate and socio-economic conditions. Finally, a roadmap to test and eventually alter these adaptation pathways through a multi-criterial evaluation will allow monitoring of pathway implementation and efficiency in the next stage of the project.<br></div>  <div class="ExternalClass0BDAC0F9-53FD-4E5A-A923-EE47CF4E4940">Anna Claudia Hampf; Hon.-Prof. Dr. habil. Kurt-Christian Kersebaum; Prof. Dr. Claas Nendel; Dr. Diana-Maria Seserman</div>Nendel, Claas<div class="ExternalClass6832481A-B46D-401D-ACB0-B9B3A13BB1E4">Prof. Dr. Claas Nendel</a></div>   <div class="ExternalClass3B48E06C-7388-47E0-B08F-1DF91D52F00E"><ul><li>AVCR - Academy of Sciences of the Czech Republic</li></ul></div>x2187x  Ministerstvo školství, mládeže a telovýchovy Ceské Republiky<div class="ExternalClass0F8E3C35-6C5F-4119-89A3-E9F50CA574E9"><ul><li>Ministerstvo školství, mládeže a telovýchovy Ceské Republiky</li></ul></div> 22 <div class="ExternalClass4B2AEDCE-3060-487C-A06C-13D057358B66"><ul><li>Ökosystemmodellierung</li></ul></div><div class="ExternalClass6DFBCAF9-076E-429C-A7A4-DE63EF0B0F96"><ul><li>Ecosystem Modelling</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg