Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Projektdetails

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2093CuliMo2 - Monitoring von Stechmücken in DeutschlandCuliMo2 - Monitoring of Mosquitoes in Germany01.01.2019 00:00:0031.12.2022 00:00:00abgeschlossencompletedLeibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF)x0x21xFalland, Jutta; Werner, Doreen; Wehrhan, Antje; Eska, Christiane; Henneberg, Christinx746x842x1256x2391x2730x<div class='ntm_ZAL'>ZAL</div>  2019 CuliMo2 - Monitoring von Stechmücken in Deutschland CuliMo2 - Monitoring of Mosquitoes in Germany Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Falland, Jutta; Werner, Doreen; Wehrhan, Antje; Eska, Christiane; Henneberg, Christin Drittmittel Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF) completed abgeschlossen <div class="ExternalClass2F94641C3D4F493CBD5C2B36A4B3095E">Da angesichts der Klimaerwärmung und zunehmenden Globalisierung nicht nur eine weitere Einschleppung und Ausbreitung von Stechmücken zu erwarten ist, sondern auch die Übertragung von eingetragenen Krankheitserregern durch Stechmücken zunehmend häufiger zu erwarten ist, ist eine fortwährende Überwachung der Stechmücken-Fauna angezeigt. Genaue Kenntnisse um das geografische und saisonale Vorkommen von Stechmücken in Verbindung mit Informationen zur Vektorkompetenz und Vektorrolle der einzelnen Arten erlauben eine Risikoabwägung und die Entwicklung und Implementierung gezielter Maßnahmen zur Vektorkontrolle bzw. zur Minderung des Übertragungsrisikos.<br>Konkrete Ziele des Vorhabens sind daher die weitere Verfügbarmachung aktueller Daten zum Vorkommen und zur Verbreitung von potenziellen Stechmücken-Vektorarten, um zeitnahe gezielte Reaktionen zum Management von Risikosituationen zu ermöglichen und generelle adäquate Massnahmenkataloge für die Zukunft entwickeln zu können.<br>Das 2012 gegründete Projekt ‚Mückenatlas‘, dient der Erfassung des Vorkommens und der Verbreitung von Stechmücken in Deutschland, insbesondere von Arten, die als potenzielle Überträger von Krankheitserregern gelten. Als klassisches Citizen Science-Projekt, das auf der freiwilligen Mitarbeit von Bürgern basiert, ist es ein effizientes Instrument des passiven Stechmücken-Monitorings, da Veränderungen in der Stechmücken-Fauna am ehesten von der allgemeinen Bevölkerung erkannt werden. Somit kann der ‚Mückenatlas‘ als Frühwarnsystem betrachtet werden, das eine frühzeitige Identifizierung von Vektorpopulationen sowie ein gezieltes Management dieser Populationen und von Stechmücken-assoziierten Krankheiten ermöglicht.</div> <div class="ExternalClass190C63A6A8F54E9B8C59101FF02F8F61">Since climate change and globalisation do not only support the invasion and spread of mosquitoes but also the transmission of imported mosquito-borne pathogens, a continuing surveillance of the mosquito fauna is considered necessary. Detailed knowledge on the spatiotemporal occurrence of mosquitoes related to information on the vector competence and role of the various species allow a risk assessment and the development and implementation of targeted measures for control and reduction of transmission risk. Specific aims of the project are therefore the ongoing provision of up-to-date data on the occurrence and distribution of potential mosquito vector species in order to enable prompt targeted reactions regarding the management of risk situations and the design of appropriate contingency plans for the future.<br>The project ‘Mückenatlas’ is meant to record the occurrence and distribution of mosquitoes in Germany, with special respect to species considered potential vectors of disease agents. Being a classical citizen science project based on the voluntary collaboration of citizens, it is an efficient instrument of passive mosquito monitoring as changes in the mosquito fauna are soonest realized by the general public. Thus, the ‘Mückenatlas‘ may serve as an early warning system allowing the timely identification of vector populations as well as targeted management of these and diseases they may spread.</div> CuliMo2 <div class="ExternalClassF0C82B74-0D9A-4F87-93F1-F27F9E31C89C"></div> <div class="ExternalClassFAA1C9A5-ACDB-4214-B753-3C901EC4266C"><ul><li>Friedrich-Loeffler-Institut - Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit</li></ul></div> <div class="ExternalClassC6B33E4F-1E1C-42FD-A7F1-3AE7ED881830"><ul><li>BMEL - Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft</li></ul></div> <div class="ExternalClass59F5234F-32FF-4332-85A6-A7BC36214A3B"><ul><li>Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung</li></ul></div> <div class="ExternalClass861F9EBA-F364-48CC-B395-2483D45B65C8"></div><div class="ExternalClass2F94641C3D4F493CBD5C2B36A4B3095E">Da angesichts der Klimaerwärmung und zunehmenden Globalisierung nicht nur eine weitere Einschleppung und Ausbreitung von Stechmücken zu erwarten ist, sondern auch die Übertragung von eingetragenen Krankheitserregern durch Stechmücken zunehmend häufiger zu erwarten ist, ist eine fortwährende Überwachung der Stechmücken-Fauna angezeigt. Genaue Kenntnisse um das geografische und saisonale Vorkommen von Stechmücken in Verbindung mit Informationen zur Vektorkompetenz und Vektorrolle der einzelnen Arten erlauben eine Risikoabwägung und die Entwicklung und Implementierung gezielter Maßnahmen zur Vektorkontrolle bzw. zur Minderung des Übertragungsrisikos.<br>Konkrete Ziele des Vorhabens sind daher die weitere Verfügbarmachung aktueller Daten zum Vorkommen und zur Verbreitung von potenziellen Stechmücken-Vektorarten, um zeitnahe gezielte Reaktionen zum Management von Risikosituationen zu ermöglichen und generelle adäquate Massnahmenkataloge für die Zukunft entwickeln zu können.<br>Das 2012 gegründete Projekt ‚Mückenatlas‘, dient der Erfassung des Vorkommens und der Verbreitung von Stechmücken in Deutschland, insbesondere von Arten, die als potenzielle Überträger von Krankheitserregern gelten. Als klassisches Citizen Science-Projekt, das auf der freiwilligen Mitarbeit von Bürgern basiert, ist es ein effizientes Instrument des passiven Stechmücken-Monitorings, da Veränderungen in der Stechmücken-Fauna am ehesten von der allgemeinen Bevölkerung erkannt werden. Somit kann der ‚Mückenatlas‘ als Frühwarnsystem betrachtet werden, das eine frühzeitige Identifizierung von Vektorpopulationen sowie ein gezieltes Management dieser Populationen und von Stechmücken-assoziierten Krankheiten ermöglicht.</div><div class="ExternalClass190C63A6A8F54E9B8C59101FF02F8F61">Since climate change and globalisation do not only support the invasion and spread of mosquitoes but also the transmission of imported mosquito-borne pathogens, a continuing surveillance of the mosquito fauna is considered necessary. Detailed knowledge on the spatiotemporal occurrence of mosquitoes related to information on the vector competence and role of the various species allow a risk assessment and the development and implementation of targeted measures for control and reduction of transmission risk. Specific aims of the project are therefore the ongoing provision of up-to-date data on the occurrence and distribution of potential mosquito vector species in order to enable prompt targeted reactions regarding the management of risk situations and the design of appropriate contingency plans for the future.<br>The project ‘Mückenatlas’ is meant to record the occurrence and distribution of mosquitoes in Germany, with special respect to species considered potential vectors of disease agents. Being a classical citizen science project based on the voluntary collaboration of citizens, it is an efficient instrument of passive mosquito monitoring as changes in the mosquito fauna are soonest realized by the general public. Thus, the ‘Mückenatlas‘ may serve as an early warning system allowing the timely identification of vector populations as well as targeted management of these and diseases they may spread.</div>  <div class="ExternalClass2B4A39D9-F7C6-467D-A597-F2C8533025D3">Christiane Eska; Jutta Falland; Christin Henneberg; Antje Wehrhan; Dr. Doreen Werner</div>Werner, Doreen<div class="ExternalClassE5D49D0E-350C-4039-8CBB-D9C9A9ECC40F">Dr. Doreen Werner</a></div>   <div class="ExternalClassFAA1C9A5-ACDB-4214-B753-3C901EC4266C"><ul><li>Friedrich-Loeffler-Institut - Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit</li></ul></div>x4151x<div class="ExternalClassC6B33E4F-1E1C-42FD-A7F1-3AE7ED881830"><ul><li>BMEL - Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft</li></ul></div> Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung<div class="ExternalClass59F5234F-32FF-4332-85A6-A7BC36214A3B"><ul><li>Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung</li></ul></div> 33 <div class="ExternalClass4999D484-48C6-4EB8-8FD3-4400556C57F6"><ul><li>Biodiversität aquatischer und semiaquatischer Landschaftselemente</li></ul></div><div class="ExternalClassE002C368-AE5D-41EB-A33D-3B3EDEB000B6"><ul><li>Biodiversity of Aquatic and Semiaquatic Landscape Features</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg