Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Projektdetails

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2062Modellhaftes Demonstrationsnetzwerk zu Anbau und Verwertung von Lupinen (M&D Lupine)Exemplary demonstration network for expanding and improving cultivation and utilization of lupines01.03.2018 00:00:0028.02.2021 00:00:00abgeschlossencompletedLeibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF)x0x16xStange, Gerlinde; Bachinger, Johann; Bloch, Ralf; Halwani, Mosabx154x190x1058x2283x<div class='ntm_ZAL'>ZAL</div>  2018 Modellhaftes Demonstrationsnetzwerk zu Anbau und Verwertung von Lupinen (M&D Lupine) Exemplary demonstration network for expanding and improving cultivation and utilization of lupines Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Stange, Gerlinde; Bachinger, Johann; Bloch, Ralf; Halwani, Mosab Drittmittel Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF) completed abgeschlossen <div class="ExternalClass28B2B22AD67C4C80A05EF610F4697799">Ziel des Vorhabens ist die Anbauoptimierung von Lupinen in Fruchtfolgen. Im Mittelpunkt des Vorhabens steht die Demonstration und Erprobung neuer Lupinen-Anbauverfahren insbesondere zur Weißen Lupine. In Kooperation mit Leuchtturm- und Datenerfassungsbetrieben sowie der HNE Eberswalde werden Lupinen-Demonstrationsanlagen angelegt und wissenschaftlich begleitet. Ferner werden Transferveranstaltungen durchgeführt und regelmäßige Datenerhebungen vorgenommen. Ferner führt das ZALF im Lupinen-Netzwerk mit dem Anbausystem- und Fruchtfolgeplaner ROTOR die Analyse und Bewertung von Fruchtfolgen durch, um die Leistungen der Lupine auf Fruchtfolgenebene zu quantifizieren.</div> <div class="ExternalClass31D645CEEA264F6B87CA3C547D3458A3">Developing and demonstration of improved lupine cropping systems.</div> Lupinen-Netzwerk <div class="ExternalClass64CAB40F-CA4D-4139-B8D0-DD6E4AF1AB8F"></div> <div class="ExternalClass055F9AB6-3EDC-4954-97BF-B890BAD0AE25"><ul><li>Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern</li></ul></div> <div class="ExternalClass126C3C74-F475-4507-A27C-1142ACAAFC4D"></div> <div class="ExternalClass5871A06F-BDF4-45BF-85AA-014D764CF8C5"><ul><li>Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung</li></ul></div> <div class="ExternalClass8CC7AAF1-FC87-4F82-82B8-34BF3B6702F0"><ul><li>Dr. Annett Gefrom</li></ul></div><div class="ExternalClass28B2B22AD67C4C80A05EF610F4697799">Ziel des Vorhabens ist die Anbauoptimierung von Lupinen in Fruchtfolgen. Im Mittelpunkt des Vorhabens steht die Demonstration und Erprobung neuer Lupinen-Anbauverfahren insbesondere zur Weißen Lupine. In Kooperation mit Leuchtturm- und Datenerfassungsbetrieben sowie der HNE Eberswalde werden Lupinen-Demonstrationsanlagen angelegt und wissenschaftlich begleitet. Ferner werden Transferveranstaltungen durchgeführt und regelmäßige Datenerhebungen vorgenommen. Ferner führt das ZALF im Lupinen-Netzwerk mit dem Anbausystem- und Fruchtfolgeplaner ROTOR die Analyse und Bewertung von Fruchtfolgen durch, um die Leistungen der Lupine auf Fruchtfolgenebene zu quantifizieren.</div><div class="ExternalClass31D645CEEA264F6B87CA3C547D3458A3">Developing and demonstration of improved lupine cropping systems.</div><div class="ExternalClass8E281943-9400-4F4B-9989-A34A5EAF7D71"><ul><li>Inst. für Landnutzungssysteme</li></ul></div><div class="ExternalClass54ACF0B9-1EB5-4A5B-A184-664BC13B61BD"><ul><li>Inst. of Land Use Systems</li></ul></div><div class="ExternalClassA75B5C49-E466-4BEA-97C3-2AD0DC8890ED">Dr. Johann Bachinger; Dr. Ralf Bloch; Mosab Halwani; Gerlinde Stange</div>Bachinger, Johann<div class="ExternalClass09C6D606-FBC9-41B8-97E6-3EDEA2615596">Dr. Johann Bachinger</a></div>   <div class="ExternalClass055F9AB6-3EDC-4954-97BF-B890BAD0AE25"><ul><li>Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern</li></ul></div>x1887x  Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung<div class="ExternalClass5871A06F-BDF4-45BF-85AA-014D764CF8C5"><ul><li>Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung</li></ul></div><div class="ExternalClass8CC7AAF1-FC87-4F82-82B8-34BF3B6702F0"><ul><li>Dr. Annett Gefrom</li></ul></div>33 <div class="ExternalClassF065698B-E1EF-474C-BA72-5B6048B2064D"><ul><li>Ressourceneffiziente Anbausysteme</li></ul></div><div class="ExternalClass954C98FA-7680-4388-B284-C8076A6DD263"><ul><li>Resource-Efficient Cropping Systems</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg