Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Beitrag des rbb: Wie sich Berlin und Brandenburg selbst versorgen könnten

Hauptinhalt der Seite

23.06.2021

PlanSmart Team


Die Ackerflächen in Brandenburg wären groß genug, um den Lebensmittelbedarf der Region und der Hauptstadt mit Gemüse, Obst und Fleisch zu decken. Aktuell produzieren die Brandenburger Betriebe überwiegend Kulturen wie Getreide oder Mais, der für Biogasanlagen und Tierfütterung genutzt wird. Erst vor wenigen Jahrzehnten haben sich die Betriebe auf eine Produktion für den Weltmarkt umgestellt. Beatrice Walthall aus der Arbeitsgruppe „Landnutzungsentscheidungen im Raum- und Systemkontext“ des Programmbereichs 3 „Agrarlandschaftssysteme“ erklärt in einem Interview mit dem rbb, worauf es für einen höheren Selbstversorgungsgrad der Region ankommt.

 

Infomaterial und weiterführende Informationen:

 

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg