Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Neue Webinarreihe Brazil Talks: Nachhaltigkeit, Innovation und Produktivität

Hauptinhalt der Seite

​​21.03.2022

Screenshot Webinar Brazil Talks

Die erste Ausgabe dieser Reihe fand am 23.02.2022, 15:00 - 16:30 CET statt.

Am Webinar mit dem Titel "Die wissenschaftlichen Grundlagen der brasilianischen Agrarrevolution" über die wissenschaftlichen Grundlagen der brasilianischen Landwirtschaftsinnovationen nahmen auch PD Dr. Stefan Sieber und Dr. Michelle Chevelev-Bonatti von der Arbeitsgruppe SusLAND vom ZALF als Hauptredner teil. 

Diese Webinarreihe wird von der Brasilianischen Botschaft in Berlin und ApexBrasil organisiert. 

Link zum Webinar: https://www.youtube.com/watch?v=7g8KoK10yzU 


 Hintergrund 

Brasilien ist derzeit nicht nur einer der größten Lebensmittelproduzenten der Welt, sondern auch ein Zentrum der Innovation in verschiedenen Bereichen, insbesondere in Bezug auf die Lebensmittel- und Energieproduktion. Mit einer der saubersten Energiematrizen der Welt und einem beträchtlichen Anteil an einheimischen Wäldern ist Brasilien zu einem wichtigen Partner bei der Gewährleistung der weltweiten Ernährungssicherheit, der Erhaltung der Artenvielfalt und der Bekämpfung des Klimawandels geworden. Die herausragenden Leistungen des Landes in der Landwirtschaft sind sicherlich zum Teil auf die sehr vorteilhaften natürlichen Gegebenheiten seines Territoriums zurückzuführen. Doch damit ist nicht alles erklärt. 

Forschung und Innovation haben eine grundlegende Rolle bei der Entwicklung der brasilianischen Landwirtschaft gespielt. In diesem Seminar soll aufgezeigt werden, wie die Innovation der Eckpfeiler der brasilianischen Agrarrevolution des 20. Jahrhunderts war und welche Schlüsselrolle sie bei der neuen Revolution spielt, die derzeit im Gange ist: die der Nachhaltigkeit der nationalen Agrarproduktion. 

Trotz der bedeutenden Errungenschaften des Landes im Bereich der Lebensmittelproduktion und der Nachhaltigkeit bleibt die illegale Entwaldung eine klare Herausforderung für die brasilianische Gesellschaft. Die Beteiligten sollten die Angelegenheit objektiv und transparent bewerten und niemals in einer Weise, die die nicht deklarierten kommerziellen Interessen Dritter begünstigt. Vor allem aber kann das Problem der illegalen Abholzung nur von den Brasilianern selbst gelöst werden. Es liegt im besten Interesse des Landes, seiner Bürger und Unternehmen, dass die strengen nationalen Forstgesetze eingehalten und die auf nationaler Ebene entwickelten guten Praktiken beibehalten werden, um die vom Land verfolgten Umwelt- und Klimaschutzziele zu erreichen. 

ORGANISIERT VON: Botschaft von Brasilien in Berlin und ApexBrasil 

MEDIENPARTNER: EURACTIV 

(Text-Quelle: https://events.euractiv.com/event/info/media-partnership-the-scientific-basis-of-the-brazilian-agricultural-revolution​)

 

Bildmaterial

Zum Download der Bilder bitte auf das entsprechende Bild klicken und über Download-Icon herunterladen.

Screenshot Webinar Brazil Talks
Screenshot Webinar Brazil Talks "Die wissenschaftlichen Grundlagen der brasilianischen Agrarrevolution": Quelle: © ZALF​.

 

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg