Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

BMZ fördert ZALF-Forschung zu Kakaoanbau in Côte d'Ivoire

Hauptinhalt der Seite

07.01.2021

Kakaobauer in Côte d'Ivoire

Ab Januar 2022 übernimmt das ZALF (AG: Nachhaltige Landnutzung in Entwicklungsländern) die wissenschaftliche Begleitforschung zu Maßnahmen zur Erreichung eines Living Incomes bei Kleinbauern und Steigerung von nachhaltiger Kakaoproduktion in Côte d'Ivoire.

Projektzweck ist die Bereitstellung wissenschaftlicher Evidenz zur Steigerung der Wirksamkeit und Effizienz des gemeinsam durch BMZ, BMEL, das Forum Nachhaltiger Kakao und die ivorische Kakaobehörde finanzierten mehrphasigen Projekts „PRO-PLANTEURS", das auf den Ausbau nachhaltiger Kakaoproduktion in der Côte d'Ivoire gerichtet ist. Damit soll das bewilligte Begleitforschungsprojekt zur Zielerreichung von „PRO-PLANTEURS" insgesamt beitragen, die Lebensumstände und Arbeitsbedingungen von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern zu verbessern, existenzsichernde Einkommen und die Bildung von Rücklagen für unvorhergesehene Notsituationen zu ermöglichen, sowie umweltverträgliche Anbaumethoden zu erweitern.

 

Weitere Informationen:

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg