Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Das ZALF beim Global Forum for Food and Agriculture 2021

Hauptinhalt der Seite

28.01.2021

GFFA 2021 Logo mit Kamera

Im Rahmen des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA 2021) richteten Katharina Löhr und Stefan Sieber aus der Arbeitsgruppe „Nachhaltige Landnutzung in Entwicklungsländern“ ein Fachpodium aus. Das Thema: "COVID-19-Pandemie: Erkenntnisse für eine stärkere Resilienz entlang der landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten".

Als Podiumsgäste präsentierten Dr. Ben-Belhassen (FAO), Dr. Rudloff (SWP), Dr. Ringler (IFPRI), sowie Professor Dr. Pannell (University of Western Australia) die Schwerpunktthemen. Ziel des Panels war es, mögliche Wege für das zukünftige Pandemiemanagement und die Verbesserung der Ernährungssicherheit in Krisensituationen zu identifizieren. Dabei wurde unter anderem diskutiert, welche Schlüsse aus den unterschiedlichen politischen Ansätzen zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Wertschöpfungsketten gezogen werden können, wie die Widerstandsfähigkeit im Kontext von internationalem Handel und lokaler Produktion verbessert werden kann und welche Lehren aus früheren Gesundheitskrisen wie Ebola gezogen werden können.

Die Podiumsdiskussion wurde aufgenommen und kann unter folgendem Link angesehen werden: https://youtu.be/0Ip2d4PabbI

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg