Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Marijn van der Meij mit Auszeichnung promoviert

Hauptinhalt der Seite

30.11.2020

Marijn van der Meij mit Auszeichnung promoviert

Marijn van der Meij verteidigte am 19.11.2020 seine Dissertation zum Thema „Co-evolution of soils and landscapes in the Anthropocene – from natural to intensively managed landscapes“ an der Universität Wageningen (NL) mit Auszeichnung.

Marijn van der Meij war von 2015-2019 Doktorand in der Arbeitsgruppe „Landschaftspedologie“ des Programmbereiches 1 „Landschaftsprozesse“. Er wurde in dieser Zeit von Prof. Dr. Michael Sommer, Prof. Dr. Jakob Wallinga (Wageningen, NL) und Prof. Dr. Arnaud Temme (Kansas State University, USA) gemeinsam betreut. In seiner Arbeit entwickelte Marijn van der Meij nicht nur neuartige methodische Ansätze zur Rekonstruktion historischer Erosions-/Depositionsraten (CarboZALF-Fläche im „AgroScapeLab Quillow“), sondern auch neue Modellansätze, mit deren Hilfe die langfristige Entwicklung von Bodenlandschaften besser verstanden werden kann.

Marijn van der Meij tritt am 1.1.2021 eine Stelle als Hochschulassistent (Tenure Track) zur „Modellierung von Erdoberflächenprozessen“ an der Universität Köln an und bleibt damit der Wissenschaft erhalten.

 

Bildmaterial

Zum Download der Bilder bitte auf das entsprechende Bild klicken und über Download-Icon herunterladen.

Marijn van der Meij mit Auszeichnung promoviert | Quelle: © Marijn van der Meij
Bildunterschrift: Marijn van der Meij verteidigte am 19.11.2020 seine Dissertation zum Thema „Co-evolution of soils and landscapes in the Anthropocene – from natural to intensively managed landscapes“ an der Universität Wageningen (NL) mit Auszeichnung. Quelle: © Marijn van der Meij
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg