Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

ZALF Doktorandentag 2020

Hauptinhalt der Seite

10.09.2020

Screenshot Doktorandentag 2020

Wegen der aktuellen Corona-Situation, wurde der erste Teil des Doktorandentags 2020 am 10. September in einem Online-Format organisiert.

Unter dem Leitthema "Viele Forscher/innen- ein Ziel" diskutierten unsere Doktoranden/innen und andere Wissenschaftler/innen wie ihre Forschungsprojekte sich gegenseitig ergänzen und wie sie zur Forschungsstrategie und den Narrativen des ZALF beitragen.

Der wissenschaftliche Direktor des ZALF, Prof. Dr. Frank Ewert stellte in einer einleitenden Präsentation die Forschungsstrategie des ZALF vor und gab Hinweise auf Fördermöglichkeiten für Doktoranden/innen, die eine wissenschaftliche Karriere anstreben. Für einen Gastvortrag war Prof. Dr. Anna Maria Häring von der HNEE zugeschaltet. Sie erläuterte, dass Ansätze der ökologischen Landwirtschaft ein großes Potential für die Transformation der gegenwärtigen Ernährungsproduktion haben. Zum Beispiel an der langen Erfahrung der agrarökologischen Forschung auf und mit landwirtschaftlichen Betrieben könnten sich auch heutige Doktoranden/innen orientieren um wichtige Kompetenzen in der Kommunikation mit Landwirten/innen und anderen Akteuren zu entwickeln.

Anschließend konnten die Teilnehmenden in fünf Workshops die jeweiligen Narrative der ZALF-Forschung diskutieren, wie ihre Doktorandenprojekte sich darin wiederfinden, wie sie mit den Narrativen verknüpft sind und ob diese ihnen in der Kommunikation ihrer eigenen Forschung nutzen. Sonoko-Dorothea Bellingrath-Kimura, Katharina Helming, Bettina Matzdorf, Claas Nendel und Heidi Webber führten in die jeweiligen Themen ein.

Die Präsentationen von PhDs im ersten Jahr sowie Vorstellungen von Doktoranden/innen in kreativen Formaten werden an einem separaten Termin nachgeholt.

ZALF Doktorandentag

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg