Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Einladung zum Naturpark-Apfelfest in Buckow mit Ideen für die Landwirtschaft der Zukunft

Hauptinhalt der Seite

​15.09.2022

Pressemitteilung

Streuobstwiese in Märkisch-Oderland

Das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), der Naturpark Märkische Schweiz und die Naturwacht laden am 24. September 2022 zum traditionellen Apfelfest in das Besucherzentrum „Schweizer Haus“ in Buckow. Von 11 bis 17 Uhr wird hier im Naturgarten das traditionelle Apfelfest gefeiert.

An Ständen des ZALF, des Naturparks und weiterer Akteure aus der Region können sich Besucherinnen und Besucher über Forschung und Ideen für die Landwirtschaft und Ernährung der Zukunft, Naturschutz und Ökolandbau informieren. Das ZALF präsentiert einen Feldroboter, der im ZALF-Landschaftslabor „patchCROP“ eingesetzt wird. In diesem Feldversuch im brandenburgischen Tempelberg wird gemeinsam mit einem Landwirtschaftsbetrieb ein vielfältiges und nachhaltiges Anbausystem erforscht, bei dem in Zukunft auch Feldroboter bestimmte Arbeiten, wie die Unkrautbeseitigung oder die Aussaat übernehmen sollen. Mehr über den „patchCROP“-Versuch und die Förderung von Biodiversität können Sie an einer Videospielstation im Landwirtschaftssimulator spielerisch „erfahren“ und virtuell selbst mit dem Traktor über den Acker fahren. An weiteren Ständen werden Forschungsergebnisse rund um Naturschutz und ökologischen Landbau präsentiert. Lernen Sie hier unter anderem das Programm „Landwirtschaft für Artenvielfalt“ kennen, welches Landwirtschaftsbetriebe für die Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen fördert. Am Stand der Online-Wissensthek „querFELDein“ können Sie mehr über die Forschung zu Landwirtschaft, Ernährung, Gewässer und vielem mehr erfahren und in den „querFELDein“-Podcast über die Landwirtschaft der Zukunft reinhören.

Fachvortrag zum Thema Wasserknappheit in Brandenburg

Um 13 Uhr berichtet Prof. Gunnar Lischeid vom ZALF in einem Vortrag mit anschließender Diskussion zur Grundwassersituation in Brandenburg. Prof. Lischeid gibt einen Überblick über die zunehmende Wasserknappheit in Brandenburg, sowie einen Ausblick auf die Entwicklung in den nächsten Jahren und sinnvolle Maßnahmen. Dabei wird auch thematisiert, wieso teilweise steigende Wasserspiegel beobachtet werden und welche Rolle lokale Wasserentnahmen spielen.

Mitmachangebote für die ganze Familie

Weitere Infostände und Mitmachangebote laden Kinder und Erwachsene zum Probieren, Entdecken und Lernen ein: Beim Schaumosten kann frischer Apfelsaft gepresst werden. Die Pomologin Urte Delft zeigt die Vielfalt der Apfelsorten. Der Schäfer Eik Bonin bringt Schafe mit; die auch gestreichelt werden können, und die Textilgestalterin Constanze Büxler zeigt die Verarbeitung von Wolle. Anbieter aus dem Naturpark sorgen mit regionalen Produkten für das leibliche Wohl. Neu auf dem Apfelfest sind das „Lernortmobil“ des Landesjagdverbandes und zwei Künstlerinnen, die mit ihren Upcycling-Workshops zu einem nachhaltigen Konsum anregen wollen. Am Nachmittag gibt es dazu noch Livemusik von der Band „Walden und Vogel“ aus Prädikow.

Projektpartner:

  • Naturpark Märkische Schweiz
  • Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF)
  • Naturwacht Brandenburg

Aussteller (Auswahl)

 

Pressemitteilung im PDF-Formatnew tab icon

 

Weitere Informationen:

 

Bildmaterial

Zum Download der Bilder bitte auf das entsprechende Bild klicken und über Download-Icon herunterladen.

Am 24. September 2022 dreht sich beim Apfelfest in Buckow alles um Naturschutz, Vielfalt in der Landwirtschaft, Schafe und natürlich: Äpfel. | Quelle: © Henriette Subklew / Landesamt für Umwelt.
Am 24. September 2022 dreht sich beim Apfelfest in Buckow alles um Naturschutz, Vielfalt in der Landwirtschaft, Schafe und natürlich: Äpfel. Quelle: © Henriette Subklew / Landesamt für Umwelt.

 

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg