Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Workshop "Bodenmanagement der Zukunft"

Hauptinhalt der Seite

​​​​​​​​​​​​​

04.03.2021

PlanSmart Team

Erfolgreiche „Bodenmanagement der Zukunft“ Workshops des ZALF „Foresight Teams“ 

Am 16. und 18. Februar fanden zwei online Szenario-Workshops zum „Bodenmanagement der Zukunft“ statt. Das „Foresight Team“ des Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. hat im Rahmen des Forschungsprogramms „BonaRes – Boden als nachhaltige Ressource für die Bioökonomie“ dazu eingeladen. ​

Jeweils 18 Teilnehmende aus Landwirtschaft (DBV, DLG, ABL, KTBL), Zivilgesellschaft (NABU, WWF, GIZ, LWK, VLK, Germanwatch, GFA), Industrie (John Deere, CLAAS, Bayer) und Politik (BLE, BMU, BZL, UBA, BGR, MLR, LLG) hatten jeweils einen Nachmittag lang Zeit, fünf Szenarien (auch als Entwicklungspfade bezeichnet) für zukünftige Bodennutzung bis 2050 in den vier Kategorien, Wirtschaft, Politik, Technologie und Umwelt diskutieren. Die fünf Szenarien, die als Narrative für das mögliche Bodenmanagement der Zukunft verhandelt wurden, sind: Nachhaltiger Pfad, Langsamer Änderungspfad, High-Tech Pfad, Nationaler Pfad und Geteilter Pfad. Die Elemente der ersten beiden zu überprüfenden Kategorien (Wirtschaft und Politik) basierten auf den „Gemeinsamen sozioökonomischen Pfaden für die europäische Landwirtschaft und die Lebensmittelsysteme (Shared Socio-economic Pathways for European agriculture and food systems (Eur-Agri-SSPs)“ von Mitter et al. (2020), während die beiden letzten Kategorien von Szenario-Elementen (Technologie und Umwelt) vom ZALF „Foresight Team“ detailliert weiterentwickelt und an das Bodenmanagement in Deutschland angepasst wurden. ​

Wir danken allen Teilnehmenden ganz herzlich für die spannenden Beiträge und fruchtbaren Diskussionen.

Weiterführende Informationen:

 


Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg