Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Neue Podcastfolge zu Mensch-Wildtier-Konflikten

Hauptinhalt der Seite

25.08.2022

Cover der Podcastfolge zu Wildtierkonflikten

Heute leben mehr als 100 Wolfsrudel in Deutschland. Nachdem sie im 18. Jahrhundert als ausgerottet galten, wandern sie nun seit den 1990er Jahren wieder ein. Doch darüber sind nicht alle glücklich. Aber nicht nur Wölfe, sondern auch andere Wildtiere sorgen bei uns für Konflikte — manchmal in der Stadt, aber vor allem auf dem Land, häufig auf landwirtschaftlich genutzten Flächen. Diese Konflikte zwischen Wildtieren und Menschen gibt es überall auf der Welt und sie nehmen zu, auch weil Menschen immer mehr Platz brauchen.

In dieser Podcast-Folge spricht Julia mit Dr. Christian Kiffner vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) und fragt: Welche Wildtiere leben überhaupt in Deutschland / Brandenburg und sind Teil dieser Konflikte? Wo tauchen diese Konflikte auf und welche Lösungsansätze gibt es? Was können wir von anderen Ländern in Bezug auf diese Thematik lernen?

 

Weitere Informationen:

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg