Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Einladung zum Auftaktworkshop: Die Lausitz als Modellregion der Bioökonomie

Hauptinhalt der Seite

​12.08.2021

Berzdorfer See bei Görlitz in der Lausitz

Alle Akteurinnen und Akteure, Projekte und Initiativen aus der Lausitz mit Bezug zur biobasierten Wirtschaft sind eingeladen, ihre Ansätze vorzustellen und mit anderen Initiativen in Kontakt zu treten. Ziel ist es, zunächst eine gemeinsame Vision für die Lausitz zu entwickeln.

Die drei deutschen Braunkohlereviere haben das Potenzial zu „Modellregionen der Bioökonomie“ zu werden. Bund und Länder streben die Förderung erfolgsversprechender Bioökonomie-Demonstrationsanlagen und Investition an, um regionale Beschäftigungs- und Wertschöpfungspotenziale zu heben. Aus diesem Grund soll ein Umsetzungsplan für den Aufbau einer Modellregion in der Lausitz erarbeitet werden. Dieser Prozess wird vom DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aus Mitteln des Sofortprogramms des Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen unterstützt. Das WIR!-Bündnis „Land-Innovation-Lausitz“, geführt von der BTU und dem ZALF, der ASG als Standortmanagement des Industrieparks „Schwarze Pumpe“ sowie das DBFZ als wissenschaftliche Begleiterin laden Sie herzlich ein zum Auftaktworkshop:

„Die Lausitz als Modellregion der Bioökonomie“

am 26. August 2021, 11.00 bis 15.00 Uhr

BTU Brandenburgische Technische Universität „Großer Hörsaal“

Platz der Deutschen Einheit 1

03046 Cottbus

oder als Online-Teilnahme

Agenda:

  1. Begrüßung und Einführung in den Workshop
  2. Vorstellung aller Teilnehmer*innen: Kurzpräsentationen der teilnehmenden Akteur*innen, Initiativen und Projekte
  3. Aufnahme und Zusammenführung von Zielen der Teilnehmer*innen
  4. Diskussion zur weiteren Gestaltung eines Leitbildprozesses für die „Modellregion der Bioökonomie in der Lausitz“: Was wollen/können wir mit einem Bioökonomienetzwerk bewirken? 

Anmeldungen zum Workshop senden Sie bitte bis zum 20.08.2021 an eva.siebenhuehner@dbfz.de. Wir freuen uns auf die Angabe von Teilnahmeform (vor Ort/digital), Name, Unternehmen, Kontakt (Mail, Tel.) und den Titel Ihres Projektes oder Ihrer Idee.

Bei inhaltlichen Fragen steht Ihnen Anja Mertens zur Verfügung: 0341 2434 555. Bitte melden Sie sich verbindlich für den Workshop an, da die Teilnehmerzahl vor Ort begrenzt ist.

Ihr Teilnahmeinteresse nehmen wir auch für zukünftige Termine unserer Workshopreihen an. Daher melden Sie sich auch bei uns, falls Sie zum ersten Termin verhindert sein sollten. Unser Ziel ist die Ausgestaltung eines offenen Prozesses, der durch die Aufnahme weiterer Initiativen und Termine fortlaufend aktualisiert wird.

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg