Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Suche
Breadcrumb Navigation

Project Details

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2253Quantifizierung der Reaktionen von Nutzpflanzen auf erhöhte Temperaturen: Treiber und ProzesseQuantifying crop responses to warmer temperatures: drivers and underlying processes 01/05/2022 00:00:0014/06/2025 00:00:00laufendcurrentProgrammbereich 3 „Agrarlandschaftssysteme“Research Area 3 „Agricultural Landscape Systems“x5x70xWebber, Heidix2302x<div class='ntm_PB3'>PB3</div>  2022 Quantifizierung der Reaktionen von Nutzpflanzen auf erhöhte Temperaturen: Treiber und Prozesse Quantifying crop responses to warmer temperatures: drivers and underlying processes Programmbereich 3 „Agrarlandschaftssysteme“ Webber, Heidi Drittmittel Research Area 3 „Agricultural Landscape Systems“ current laufend <div class="ExternalClass348222B66DF44E238890CB750584DC15"><p>Die Quantifizierung von Auswirkungen steigender Temperaturen auf die Ernteerträge wird im Kontext des globalen Klimawandels und der Ernährungssicherheit immer wichtiger. Gegenwärtig wird das Verständnis der Wachstumsreaktion von Nutzpflanzen auf erhöhte Temperaturen auf der Basis von Experimenten in Kammern und unter kontrollierten Umgebungen abgeleitet, in denen sich Luft- und Blatttemperatur meist wenig unterscheiden. Unter natürlichen Produktionsbedingungen können Luft- und Blatttemperatur in Abhängigkeit vom Wasserstatus der Pflanzen und den atmosphärischen Bedingungen jedoch leicht um mehr als +/- 5°C voneinander abweichen. Es gibt daher nur wenige Hinweise darauf, welche Temperaturen kritische Wachstums- und Entwicklungsprozesse antreiben, was zu großen Unsicherheiten in der zu erwartenden Reaktion der Pflanzen auf zukünftige Klimabedingungen führt. Die vorgeschlagene Studie setzt eine Kombination aus Feldversuchen, modellverbesserungen und modellgestützten Hypothesentests ein, um besser zu verstehen, welche Temperatur (Kultur, Luft, Boden) die Entwicklungsraten der Kulturpflanzen und deren Ertragsbildung beeinflussen.</p></div> <div class="ExternalClass9CB3D97DE25248048C557961E6CB4E29"><p>Quantification of the impact of warmer temperatures on crop yields is increasingly critical in the context of global climate change and food security. Currently, understanding of crops' growth response to temperature is derived from experiments in chambers and controlled environments where air and leaf temperature are largely equivalent. However, under production conditions, air and crop temperature can easily differ by more than +/- 5C depending on crop water status and atmospheric conditions. There is little evidence of which temperautres drive critical growth and development processes leading to large uncertainties in the probable response of crops to future climate conditions. The proposed study will use a combination of field experimentation, model improvement and model supported hypothesis testing to improve understanding of which temperature (crop, air, soil) drive crop development rates and crop yield formation.</p> </div> cropT <div class="ExternalClassFB1BC73E-C3B2-4A26-B7A4-2822A1DEF63F"></div> <div class="ExternalClassECA08A1A-0168-473D-BBE3-17B45F8DF7B2"></div> <div class="ExternalClass961AC265-93A2-41AE-9234-98AE09EE7EAC"><ul><li>DFG-Projekte im Normalverfahren</li></ul></div> <div class="ExternalClass0F5FF326-1AAE-40EB-9C2E-547E7C3A78C2"></div> <div class="ExternalClass84885B60-B909-498F-BE3A-4D1156DDC47E"></div><div class="ExternalClass348222B66DF44E238890CB750584DC15"><p>Die Quantifizierung von Auswirkungen steigender Temperaturen auf die Ernteerträge wird im Kontext des globalen Klimawandels und der Ernährungssicherheit immer wichtiger. Gegenwärtig wird das Verständnis der Wachstumsreaktion von Nutzpflanzen auf erhöhte Temperaturen auf der Basis von Experimenten in Kammern und unter kontrollierten Umgebungen abgeleitet, in denen sich Luft- und Blatttemperatur meist wenig unterscheiden. Unter natürlichen Produktionsbedingungen können Luft- und Blatttemperatur in Abhängigkeit vom Wasserstatus der Pflanzen und den atmosphärischen Bedingungen jedoch leicht um mehr als +/- 5°C voneinander abweichen. Es gibt daher nur wenige Hinweise darauf, welche Temperaturen kritische Wachstums- und Entwicklungsprozesse antreiben, was zu großen Unsicherheiten in der zu erwartenden Reaktion der Pflanzen auf zukünftige Klimabedingungen führt. Die vorgeschlagene Studie setzt eine Kombination aus Feldversuchen, modellverbesserungen und modellgestützten Hypothesentests ein, um besser zu verstehen, welche Temperatur (Kultur, Luft, Boden) die Entwicklungsraten der Kulturpflanzen und deren Ertragsbildung beeinflussen.</p></div><div class="ExternalClass9CB3D97DE25248048C557961E6CB4E29"><p>Quantification of the impact of warmer temperatures on crop yields is increasingly critical in the context of global climate change and food security. Currently, understanding of crops' growth response to temperature is derived from experiments in chambers and controlled environments where air and leaf temperature are largely equivalent. However, under production conditions, air and crop temperature can easily differ by more than +/- 5C depending on crop water status and atmospheric conditions. There is little evidence of which temperautres drive critical growth and development processes leading to large uncertainties in the probable response of crops to future climate conditions. The proposed study will use a combination of field experimentation, model improvement and model supported hypothesis testing to improve understanding of which temperature (crop, air, soil) drive crop development rates and crop yield formation.</p> </div>  <div class="ExternalClass5BFF26E5-5218-4F96-ACE7-88BD662C9B2D">Prof. Dr. Heidi Webber</div>Webber, Heidi<div class="ExternalClassAD5E4082-1891-47A6-B7D4-CC8B8361C8A3">Prof. Dr. Heidi Webber</a></div>     <div class="ExternalClass961AC265-93A2-41AE-9234-98AE09EE7EAC"><ul><li>DFG-Projekte im Normalverfahren</li></ul></div>    22 <div class="ExternalClass5A4B3591-3523-431A-863E-49723853CC69"><ul><li>Integrierte Analyse und Folgenabschätzung in Pflanzenbau- und Grünlandsystemen</li></ul></div><div class="ExternalClass398A483E-5E63-4990-85D4-91BA02F43D17"><ul><li>Integrated Crop and Grassland Systems Analysis and Assessment</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg