Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Suche
Breadcrumb Navigation

Project Details

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2240COVID-Tanzania - Die Rolle von Climate Smart Agriculture zur Verbesserung der Ernährungssicherheit in Tansania nach der COVID-19- PandemieCOVID-Tanzania - The Role of Climate Smart Agriculture in Improving Food and Nutrition Security after the COVID-19 pandemic in Tanzania01/09/2021 00:00:0030/11/2021 00:00:00laufendcurrentProgrammbereich 2 „Landnutzung und Governance“Research Area 2 „Land Use and Governance“x4x25xStahl, Karin; Sieber, Stefan; Löhr, Katharina; Mugabe, Paschal Arseinx378x549x1630x2865x<div class='ntm_PB2'>PB2</div>  2021 COVID-Tanzania - Die Rolle von Climate Smart Agriculture zur Verbesserung der Ernährungssicherheit in Tansania nach der COVID-19- Pandemie COVID-Tanzania - The Role of Climate Smart Agriculture in Improving Food and Nutrition Security after the COVID-19 pandemic in Tanzania Programmbereich 2 „Landnutzung und Governance“ Stahl, Karin; Sieber, Stefan; Löhr, Katharina; Mugabe, Paschal Arsein Drittmittel Research Area 2 „Land Use and Governance“ current laufend <div class="ExternalClassF6D6EF9F6C0C46F58A0BF2D649AE3124">Der Ausbruch des Corona-Virus (COVID-19) hat zu hohen Unsicherheiten in sowohl gesundheitlicher Hinsicht als auch sozioökonomischen Wohlergehen der tansanischen Bevölkerung geführt. Schon vor dem Ausbruch des Virus hatte Tansania mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen, wie z. B. Dengue-Fieber, Malaria, Diabetes und Unterernährung, Klimawandel sowie geringer Produktivität in der Landwirtschaft. Das Land versucht nunmehr COVID-19 zu bekämpfen und das wirtschaftliche Wohlergehen seiner Bevölkerung sicherstellen. In der Landwirtschaft sind mehr als 80 % der Bevölkerung beschäftigt. Daher sollte dieser Sektor eine besondere Berücksichtigung finden. Die klimagerechte Landwirtschaft (Climate Smart Agriculture, CSA) wurde von vielen prominenten Forschern, Wissenschaftlern und politischen Entscheidungsträgern als der besten Weg zur Verbesserung des Agrarsektors in der Welt empfohlen, da sie aus den Komponenten Minderung, Anpassung und Produktivitätssteigerung besteht. Seitdem Tansania CSA praktiziert und die COVID 19 Situation neue Rahmenbindungen aufstellt, stellt sich die Frage, ob der Ansatz modifiziert werden sollte. Die vorliegende Untersuchung soll diese Frage beantworten. Die CSA sollten hinsichtlich ihrer Praktiken an die neuen Rahmenbedingungen in Tansania angepasst werden. Ziel ist es, Tansania widerstandsfähig gegen COVID-19 zu machen und gleichzeitig seine landwirtschaftliche Nachhaltigkeit zu erhalten.<br></div> <div class="ExternalClass16391EC0D58F47F69C8FEBDB5D24CDA5">The outbreak of Corona Virus (COVID-19) has brought a lot of uncertainties not only on health aspects but also socio-economic wellbeing of Tanzanians. Even before the outbreak, Tanzania has had a number of challenges such as dengue, malaria, diabetes and malnutrition diseases, climate change and poor agricultural performance. The country needs to fight against COVID-19, and ensure economic well-being of its people. Agriculture employs more than 80% of the population. Therefore, this sector needs to prosper. Climate Smart Agriculture (CSA) has been recommended by many prominent researchers, scholars and policy makers as the best way to improve agricultural sector in the world through its components of mitigation, adaptation and increased productivity. Since the emergency of CSA Tanzania has been practicing and the emergency of COVID-19 places a question of whether we should shift to another approach. This research is conducted to answer this question. That CSA should continue but molded to fit into Tanzania post COVID-19 situation. The goal is to bring Tanzania resilient to COVID-19 while maintaining its agricultural sustainability.<br></div> <div class="ExternalClass47CB8270-221C-4D5B-A6E6-DB138C3F37AD"></div> <div class="ExternalClass4E9873AF-9FB3-42EC-AB47-618574992CF0"></div> <div class="ExternalClassBD83FCA7-5FE2-4D66-908F-C9D6D6C24D97"></div> <div class="ExternalClass18F2B6D2-1B70-4036-9B57-E7378D868FCD"><ul><li>Alexander-von-Humboldt-Stiftung</li></ul></div> <div class="ExternalClass44A2AABF-46A0-4A51-8E2B-BC860B230A73"></div><div class="ExternalClassF6D6EF9F6C0C46F58A0BF2D649AE3124">Der Ausbruch des Corona-Virus (COVID-19) hat zu hohen Unsicherheiten in sowohl gesundheitlicher Hinsicht als auch sozioökonomischen Wohlergehen der tansanischen Bevölkerung geführt. Schon vor dem Ausbruch des Virus hatte Tansania mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen, wie z. B. Dengue-Fieber, Malaria, Diabetes und Unterernährung, Klimawandel sowie geringer Produktivität in der Landwirtschaft. Das Land versucht nunmehr COVID-19 zu bekämpfen und das wirtschaftliche Wohlergehen seiner Bevölkerung sicherstellen. In der Landwirtschaft sind mehr als 80 % der Bevölkerung beschäftigt. Daher sollte dieser Sektor eine besondere Berücksichtigung finden. Die klimagerechte Landwirtschaft (Climate Smart Agriculture, CSA) wurde von vielen prominenten Forschern, Wissenschaftlern und politischen Entscheidungsträgern als der besten Weg zur Verbesserung des Agrarsektors in der Welt empfohlen, da sie aus den Komponenten Minderung, Anpassung und Produktivitätssteigerung besteht. Seitdem Tansania CSA praktiziert und die COVID 19 Situation neue Rahmenbindungen aufstellt, stellt sich die Frage, ob der Ansatz modifiziert werden sollte. Die vorliegende Untersuchung soll diese Frage beantworten. Die CSA sollten hinsichtlich ihrer Praktiken an die neuen Rahmenbedingungen in Tansania angepasst werden. Ziel ist es, Tansania widerstandsfähig gegen COVID-19 zu machen und gleichzeitig seine landwirtschaftliche Nachhaltigkeit zu erhalten.<br></div><div class="ExternalClass16391EC0D58F47F69C8FEBDB5D24CDA5">The outbreak of Corona Virus (COVID-19) has brought a lot of uncertainties not only on health aspects but also socio-economic wellbeing of Tanzanians. Even before the outbreak, Tanzania has had a number of challenges such as dengue, malaria, diabetes and malnutrition diseases, climate change and poor agricultural performance. The country needs to fight against COVID-19, and ensure economic well-being of its people. Agriculture employs more than 80% of the population. Therefore, this sector needs to prosper. Climate Smart Agriculture (CSA) has been recommended by many prominent researchers, scholars and policy makers as the best way to improve agricultural sector in the world through its components of mitigation, adaptation and increased productivity. Since the emergency of CSA Tanzania has been practicing and the emergency of COVID-19 places a question of whether we should shift to another approach. This research is conducted to answer this question. That CSA should continue but molded to fit into Tanzania post COVID-19 situation. The goal is to bring Tanzania resilient to COVID-19 while maintaining its agricultural sustainability.<br></div>  <div class="ExternalClass9BA4323F-3349-4C4E-A58E-B88D4C90C196">Dr. Katharina Löhr; Dr. Paschal Arsein Mugabe; Dr. Stefan Sieber; Karin Stahl</div>Mugabe, Paschal Arsein<div class="ExternalClass01145E76-0319-4247-9CCB-C9562E424E89">Dr. Paschal Arsein Mugabe</a></div>       Alexander-von-Humboldt-Stiftung<div class="ExternalClass18F2B6D2-1B70-4036-9B57-E7378D868FCD"><ul><li>Alexander-von-Humboldt-Stiftung</li></ul></div> 22 <div class="ExternalClassE17E052A-ED9F-49A9-9FFE-01A1742C13DB"><ul><li>Nachhaltige Landnutzung in Entwicklungsländern</li></ul></div><div class="ExternalClass494AAEB0-5A13-4E7E-A219-EFC78A5B7B74"><ul><li>Sustainable Land Use in Developing Countries</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg