Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Suche
Breadcrumb Navigation

Project Details

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2094querFELDein WissensthekquerFELDein Wissensthek01/01/2019 00:00:0031/12/2020 00:00:00laufendcurrentDirektoratDirectoratex1x41xSchneider, Hendrikx2052x<div class='ntm_DIR'>DIR</div> <a href="http://www.quer-feld-ein.blog">http://www.quer-feld-ein.blog</a><BR />2019 querFELDein Wissensthek Direktorat Schneider, Hendrik Drittmittel Directorate current laufend <div class="ExternalClass7AA321D8F1F744EC8386B21CF05D58DC"> <p class="MsoNormal" style="margin-bottom&#58;8pt;">Die neue Online-Wissensthek „<strong>querFELDein“ </strong>der Leibniz-Gemeinschaft bündelt Fakten, News und Ideen rund um die Landwirtschaft der Zukunft. In einem interaktiven Blog-Format bringt sie dabei Perspektiven aus Forschung, Praxis und Gesellschaft zusammen und lädt zum Dialog ein. </p> <span style="font-size&#58;10pt;line-height&#58;107%;font-family&#58;&quot;segoe ui&quot;, sans-serif;color&#58;black;">Initiiert vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. und gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK) wird das Projekt neben dem ZALF unterstützt vom Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB), dem Leibniz-Institut für Gewässer- und Binnenfischerei (IGB), dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE),&#160; Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) sowie dem Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ).</span></div> <div class="ExternalClass9827410D-AAE4-400D-8A19-8C199870A535"></div> <div class="ExternalClassE14E6B53-5A29-4505-B996-194823C560DF"></div> <div class="ExternalClassC23F54FC-68A7-4F50-B6E6-50F478DAD848"></div> <div class="ExternalClass8647C5B1-80F8-45FB-8559-07E057F30DE5"></div> <div class="ExternalClass49C67955-6E42-4B31-8B1A-075C115AFF52"></div><div class="ExternalClass7AA321D8F1F744EC8386B21CF05D58DC"> <p class="MsoNormal" style="margin-bottom&#58;8pt;">Die neue Online-Wissensthek „<strong>querFELDein“ </strong>der Leibniz-Gemeinschaft bündelt Fakten, News und Ideen rund um die Landwirtschaft der Zukunft. In einem interaktiven Blog-Format bringt sie dabei Perspektiven aus Forschung, Praxis und Gesellschaft zusammen und lädt zum Dialog ein. </p> <span style="font-size&#58;10pt;line-height&#58;107%;font-family&#58;&quot;segoe ui&quot;, sans-serif;color&#58;black;">Initiiert vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. und gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK) wird das Projekt neben dem ZALF unterstützt vom Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB), dem Leibniz-Institut für Gewässer- und Binnenfischerei (IGB), dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE),&#160; Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) sowie dem Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ).</span></div><div class="ExternalClass7AA321D8F1F744EC8386B21CF05D58DC"> <p class="MsoNormal" style="margin-bottom&#58;8pt;">Die neue Online-Wissensthek „<strong>querFELDein“ </strong>der Leibniz-Gemeinschaft bündelt Fakten, News und Ideen rund um die Landwirtschaft der Zukunft. In einem interaktiven Blog-Format bringt sie dabei Perspektiven aus Forschung, Praxis und Gesellschaft zusammen und lädt zum Dialog ein. </p> <span style="font-size&#58;10pt;line-height&#58;107%;font-family&#58;&quot;segoe ui&quot;, sans-serif;color&#58;black;">Initiiert vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. und gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK) wird das Projekt neben dem ZALF unterstützt vom Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB), dem Leibniz-Institut für Gewässer- und Binnenfischerei (IGB), dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE),&#160; Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) sowie dem Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ).</span></div>  <div class="ExternalClassEAA0809F-6B09-4218-971A-08984A63A525">Hendrik Schneider</div>Schneider, Hendrik<div class="ExternalClass6CD19AF5-F4A7-4518-A950-F227BD650031">Hendrik Schneider</a></div>          22 <div class="ExternalClassBDA908AE-18AD-404F-81FC-4091390504AF"><ul><li>Presse- und Öffentlichkeitsarbeit</li></ul></div><div class="ExternalClass19482EC8-6461-4825-912F-2B2FE2348244"><ul><li>Public Relations and Press</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg