Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Suche
Breadcrumb Navigation

Project Details

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2434Entwicklung eines Messkonzepts für Lachgasemissionen aus MoorenEntwicklung eines Messkonzepts für Lachgasemissionen aus Mooren15/04/2024 00:00:0031/12/2024 00:00:00laufendcurrentProgrammbereich 1 „Landschaftsprozesse“Research Area 1 „Landscape Functioning“x3x12xHoffmann, Mathiasx1274x<div class='ntm_PB1'>PB1</div>  2024 Entwicklung eines Messkonzepts für Lachgasemissionen aus Mooren Programmbereich 1 „Landschaftsprozesse“ Hoffmann, Mathias Drittmittel Research Area 1 „Landscape Functioning“ current laufend <div class="ExternalClass8B22BE5F76444808B0A3F351931FB057"><p>​Das geplante Gutachten soll zunächst klären, welche Auswirkungen die Wiedervernässung von Mooren auf die Treibhausgasemissionen hat, insbesondere auf Lachgasemissionen. Es soll auch untersucht werden, inwieweit die Effekte der Wiedervernässung von Mooren in Treibhausgasemissionszertifikate umgewandelt werden könnten. Im Anschluss daran sollte das Gutachten ein Konzept zur Messung von Lachgasemissionen aus Mooren nach der Wiedervernässung liefern. Dieses Messkonzept ist insbesondere im Rahmen des Pilotprojekts Moorbodenschutz-Brandenburg (BLuMO) von Bedeutung, in dem mithilfe von Eddy-Kovarianz-Messungen der flächenspezifische und quantitative Austausch von klimarelevanten Treibhausgasen, wie Kohlenstoffdioxid (CO2) und Methan (CH4), zwischen Moorstandorten und der Atmosphäre mindestens bis 2031 gemessen wird.<br><br></p></div> coNcePT <div class="ExternalClass0C2EBB04-641D-4E85-B983-035AA7F7B067"></div> <div class="ExternalClass2D9952F3-6B72-4BB2-99E5-D289F60A11A9"></div> <div class="ExternalClass8D71CB36-6FDB-48B8-9E06-B2CA984ADAED"></div> <div class="ExternalClass4D4F55FC-5B0E-4FFE-A937-63584A575F6A"><ul><li>Landesamt für Umwelt Brandenburg (LfU)</li></ul></div> <div class="ExternalClassCB4B45A4-BEA1-4590-A836-678E3D7A1873"></div><div class="ExternalClass8B22BE5F76444808B0A3F351931FB057"><p>​Das geplante Gutachten soll zunächst klären, welche Auswirkungen die Wiedervernässung von Mooren auf die Treibhausgasemissionen hat, insbesondere auf Lachgasemissionen. Es soll auch untersucht werden, inwieweit die Effekte der Wiedervernässung von Mooren in Treibhausgasemissionszertifikate umgewandelt werden könnten. Im Anschluss daran sollte das Gutachten ein Konzept zur Messung von Lachgasemissionen aus Mooren nach der Wiedervernässung liefern. Dieses Messkonzept ist insbesondere im Rahmen des Pilotprojekts Moorbodenschutz-Brandenburg (BLuMO) von Bedeutung, in dem mithilfe von Eddy-Kovarianz-Messungen der flächenspezifische und quantitative Austausch von klimarelevanten Treibhausgasen, wie Kohlenstoffdioxid (CO2) und Methan (CH4), zwischen Moorstandorten und der Atmosphäre mindestens bis 2031 gemessen wird.<br><br></p></div>   <div class="ExternalClass0D5C9331-81FA-44AC-B44E-E3C691613D98">Dr. Mathias Hoffmann</div>Hoffmann, Mathias<div class="ExternalClass45312372-9FC2-4A59-9033-CF60D227B711">Dr. Mathias Hoffmann</a></div>       Landesamt für Umwelt Brandenburg (LfU)<div class="ExternalClass4D4F55FC-5B0E-4FFE-A937-63584A575F6A"><ul><li>Landesamt für Umwelt Brandenburg (LfU)</li></ul></div> 22 <div class="ExternalClassECE548A5-6AD9-40E8-B8BC-56BDC8D637DC"><ul><li>Isotopen-Biogeochemie & Gasflüsse</li></ul></div><div class="ExternalClassCB312EF8-05F5-40A4-A952-FCFF6C523B08"><ul><li>Isotope Biogeochemistry & Gas Fluxes</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg

Funded by:

BMEL logo
MWFK logo