Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Programmbereich 2 „Landnutzung und Governance"

Hauptinhalt der Seite

Wie können wir intensiv genutzte Agrarlandschaften nachhaltig entwickeln und gestalten?

Der Fokus des Programmbereichs liegt auf der Erforschung von landwirtschaftlichen Nutzungsverfahren und deren Wechselwirkungen mit – an die agrarische Nutzung gebundenen – Ökosystemleistungen und Biodiversität. Dabei gilt es, diese Wechselwirkungen nicht nur auf der Ebene der agrarisch genutzten Flächen, sondern auch im Kontext angrenzender Ökosysteme, wie z. B. Wald oder Gewässer, zu verstehen. Ziel ist es, mit den Erkenntnissen der Forschung ein standortangepasstes Management von Agrarlandschaften unter dem Einfluss des Klimawandels und in verschiedenen sozio-ökonomischen und sozio-kulturellen Kontexten zu unterstützen. Dieses adaptierte Management muss durch Akteure getragen und institutionell befördert werden. Die Erforschung der Wechselwirkungen, die Entwicklung geeigneter Indikatoren für die Inwertsetzung der vielfältigen Leistungen der Agrarlandschaften und deren eingebettete Ökosysteme, die Entwicklung geeigneter Governance-Ansätze sowie die Erforschung der Verbreitung von institutionellen, technologischen und managementbezogenen Innovationen bilden daher weitere Schwerpunkte der Forschungsaktivitäten des Programmbereichs.

Mehr ...

Die Forschungsthemen des Programmbereichs adressieren die folgenden, auch in der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie verankerten UN-Nachhaltigkeitsziele: Kein Hunger (2), Gesundheit und Wohlergehen (3), Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen (6), Nachhaltige/r Konsum und Produktion (12), Maßnahmen zum Klimaschutz (13) , Leben im Wasser (14) und Leben an Land (15).

 

Arbeitsgruppen im Programmbereich 2 

 

Arbeitsgruppen

 

 

Aktuelles

Title: Mehr Insekten in Agrarlandschaften: Kulturradio berichtet
MehrLink: https://www.kulturradio.de/programm/schema/sendungen/kulturradio_am_vormittag/archiv/20181106_0905/wissen_0910.html, Mehr
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2018-11-07 15:00:00
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:
Logo Kurlturradio rbb
07.11.2018

Mehr Insekten in Agrarlandschaften: Kulturradio berichtet

Title: Erfolgreicher Aufenthalt in Indonesien
MehrLink: http://www.zalf.de/de/aktuelles/Seiten/PB2/Indonesien-Aufenthalt.aspx, Mehr ...
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2018-11-07 08:00:00
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:
Siedlung auf ehemaligen Wald, Bandung
07.11.2018

Erfolgreicher Aufenthalt in Indonesien

Title: Auftakt für BMEL-Projekt: Mehr Insekten in Agrarlandschaften
MehrLink: http://www.zalf.de/de/aktuelles/Seiten/Pressemitteilungen/2018_10_18_PM_FInAL_bmel_final.aspx, Mehr
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2018-10-30 12:00:00
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:
Übergabe der Förderbescheide durch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am 9. Oktober 2018 in Berlin. Quelle: © Klöckner / BMEL.
30.10.2018

Auftakt für BMEL-Projekt: Mehr Insekten in Agrarlandschaften

 Publikationen

MyTitle: Genetic diversity of groundnut rhizosphere antagonistic bacteria and biological control of groundnut wilted diseases in central Vietnam
MyLinkAnsehenUrl: https://arccjournals.com/journal/legume-research-an-international-journal/LR-427, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld:
MyAutoren: C.N. Le, T.H. Thai, D.H. Tran, T.L. Nguyen, T.T.H. La and X.V. Nguyen (2018)
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

Genetic diversity of groundnut rhizosphere antagonistic bacteria and biological control of groundnut wilted diseases in central Vietnam

C.N. Le, T.H. Thai, D.H. Tran, T.L. Nguyen, T.T.H. La and X.V. Nguyen (2018)

 Projekte

MyTitle: FInAL - Förderung von Insekten in Agrarlandschaften durch integrierte Anbausysteme mit nachwachsenden Rohstoffen
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2083, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 01.10.2018
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

FInAL - Förderung von Insekten in Agrarlandschaften durch integrierte Anbausysteme mit nachwachsenden Rohstoffen

Start: 01.10.2018
MyTitle: Strukturelemente und Nutzungen räumlich identischer Ackerbaugebiete 1991-1993 und 2018-2021: Auswirkungen auf die Biodiversität
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2072, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 01.10.2018
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

Strukturelemente und Nutzungen räumlich identischer Ackerbaugebiete 1991-1993 und 2018-2021: Auswirkungen auf die Biodiversität

Start: 01.10.2018
MyTitle: OptAKlim - Optimierung von Anbaustrategien und -verfahren zur Klimaanpassung – Analyse und Bewertung auf Landschaftsebene unter besonderer Berücksichtigung von Interaktionen mit dem Pflanzenschutz, der Produktivität, der Fruchtartenverteilungen und den THG-Emissionen
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2079, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 01.10.2018
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

OptAKlim - Optimierung von Anbaustrategien und -verfahren zur Klimaanpassung – Analyse und Bewertung auf Landschaftsebene unter besonderer Berücksichtigung von Interaktionen mit dem Pflanzenschutz, der Produktivität, der Fruchtartenverteilungen und den THG-Emissionen

Start: 01.10.2018

 

  

Personen des Programmbereichs

 

Co-Leitung

Prof. Dr. agr.
Sonoko Dorothea Bellingrath-Kimura

T +49 (0)33432 82-310

Prof. Dr. Klaus Müller
T +49 (0)33432 82-333

 

Administration

Dr. Verena Toussaint
T +49 (0)33432 82-323

 

Sekretariat

Sabrina Weinert
T +49 (0)33432 82-207
F +49 (0)33432 82-308

Viola Kranich
T +49 (0)33432 82-310
F +49 (0)33432 82-387

 

E-Mail Sekretariat Programmbereich 2 

 

 

Adresse

Leibniz-Zentrum für
Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.

Eberswalder Straße 84
15374 Müncheberg

Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg