Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation
  • Smart akis AbschlusskonferenzAbschlusskonferenz zum Projekt smart-AKIS: Smart farming leads the way?
  • Zertifikatsverleihung Audit BerufundFamilie 2018ZALF als familienbewusste Einrichtung ausgezeichnet
  • Titelbild Feld 1-2018Alle in einem Boot: FELD Ausgabe 1/2018 ist da
  • ExtremwettermonitoringVorwarnsystem per Handy-App: Extremwetterschäden in der Landwirtschaft
  • Mückenatlas RelaunchMückenatlas: Mit neuem Internetauftritt und Erklärfilm in die Hochsaison

ZALF

Hauptinhalt der Seite

​​​​Leibniz-Zentrum für
Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.

 

Unsere Mission ist es, Wirkungszusammenhänge in Agrarlandschaften zu erklären und mit exzellenter Forschung der Gesellschaft die Wissensgrundlage für eine nachhaltige Nutzung von Agrarlandschaften bereitzustellen.

 

 

Programmbereiche und Forschungsplattformen des ZALF

Landschaftsprozesse 

Programmbereich 1 „Landschaftsprozesse“

Wie funktionieren Agrarlandschaften?

Im Fokus des Programmbereichs 1 „Landschaftsprozesse“ steht die Untersuchung naturwissenschaftlicher Grundlagen von Landschaftsprozessen, um ein vertieftes Verständnis von deren Bedeutung und Wechselwirkungen im gesamten Landschaftsraum zu erreichen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Kohlenstoff- und Nährstoffkreisläufen sowie den Kulturpflanzen als biologischen Treibern dieser Kreisläufe.
Mehr

Landschaftsprozesse 

Programmbereich 2 „Landnutzung und Governance“

Wie können wir intensiv genutzte Agrarlandschaften nachhaltig entwickeln und gestalten?

Im Programmbereich 2 „Landnutzung und Governance“ werden die Wechselwirkungen zwischen Landnutzung, Ökosystemen und deren Leistungen analysiert. Das Ziel ist die Entwicklung von ressourcenschonenden und standortspezifischen Produktionssystemen, die den sozialen und ökomischen Wert von Ökosystemen für den Menschen berücksichtigen.
Mehr

Landschaftsprozesse 

Programmbereich 3 „Synthese der Landschaftsforschung“

Wie sehen Agrarlandschaften der Zukunft aus?

Im Programmbereich 3 „Synthese der Landschaftsforschung“ werden die Ergebnisse aus den Programmbereichen 1 und 2 unter Berücksichtigung des Raum und Systemkontexts in konkretes, handlungsrelevantes Wissen überführt. Dies ermöglicht unter anderem Folgenabschätzungen von Landnutzungs- und Klimaänderungen in Bezug auf die Ernährungssicherheit und die Bereitstellung von Ökosystemleistungen.
Mehr

 

Landschaftsprozesse 

Forschungsplattform „Daten“

Die Agrarlandschaftsforschung benötigt und generiert umfangreiche Landschaftsdaten. Aufgabe der Forschungsplattform „Daten“ ist deshalb die Zusammenführung, Verknüpfung und Bereitstellung von biophysikalischen und sozioökonomischen Daten in unterschiedlichen strukturellen, räumlichen und zeitlichen Skalen sowie die Weiterentwicklung von Methoden zur Analyse großer und komplexer Datensätze.
Mehr

Landschaftsprozesse 

Forschungsplattform „Modelle & Simulation“

Zentrales Anliegen der Forschungsplattform „Modelle & Simulation“ ist die Entwicklung einer kohärenten Modellierungsumgebung zur Integration der vielfältigen existierenden Modellansätze zur Modellierung komplexer Agrarlandschaften. Modelle nichtlinearer und dynamischer Systeme werden mit modernsten Methoden der Systemtheorie untersucht und weiterentwickelt. Zusätzlich werden Modellierungsaktivitäten anderer Arbeitsgruppen technisch und konzeptionell unterstützt.
Mehr

Landschaftsprozesse 

Experimentelle Infrastrukturplattform

Die Experimentelle Infrastrukturplattform bündelt die zahlreichen feld- und landschaftsbezogenen ZALF-Forschungsinfrastrukturen, wie z. B. das Feldversuchswesen, das AgroScapeLab Quillow sowie das Landschaftsmonitoring. Darüber hinaus unterstützt sie die experimentellen Forschungsarbeiten unter anderem durch die Betreuung von Messeinrichtungen, die Durchführung von Messkampagnen und die Bereitstellung und Bewirtschaftung von Versuchsflächen auf Acker- und Grünland.
Mehr

 

 Zur Forschungsinfrastruktur

 

Aktuelles
Title: ZALF als familienbewusste Einrichtung ausgezeichnet
MehrLink: http://www.zalf.de/de/aktuelles/Seiten/Pressemitteilungen/ZALF-als-familienbewusste-Einrichtung-ausgezeichnet.aspx, Mehr
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2018-07-13 10:00:00
MyLabels: ZALF
Struktureinheiten:Label:
Verleihung des Zertifikats zum Audit berufundfamllie am 27. Juni 2018 in Berlin. Zu sehen sind fünf Brandenburger Zertifikatsträger, eingerahmt von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie
13.07.2018

ZALF als familienbewusste Einrichtung ausgezeichnet

Title: Was ist SMART und warum eigentlich? Ein Blick auf Smart Farming in 7 Europäischen Ländern
MehrLink: http://www.zalf.de/de/aktuelles/Seiten/PB2/2018_07_11_NEWS_agritechnikaforum_smart.aspx, Mehr
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2018-07-11 11:00:00
MyLabels: PB2; PR; ZALF
Struktureinheiten:Label:
Was ist SMART und warum eigentlich? Ein Blick auf Smart Farming in 7 Europäischen Ländern | Quelle: © DLG
11.07.2018

Was ist SMART und warum eigentlich? Ein Blick auf Smart Farming in 7 Europäischen Ländern

Title: Langer Tag der Stadtnatur Berlin 2018
MehrLink: http://www.zalf.de/de/aktuelles/Seiten/Pressemitteilungen/Langer_Tag_der_Stadtnatur_2018.aspx, Mehr
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2018-07-10 14:00:00
MyLabels: ZALF
Struktureinheiten:Label:
Langer Tag der Stadtnatur 2018, Gäste betrachten eine Kugelbahn aus Holz
10.07.2018

Langer Tag der Stadtnatur Berlin 2018

Soziale Medien
Publikationen
  • MyTitle: Detecting global trends of cereal yield stability by adjusting the coefficient of variation
    MyLinkAnsehenUrl:
    MyLinkPDFUrl: https://doi.org/10.1016/j.eja.2018.06.007, Ansehen
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld:
    MyAutoren: Döring, T. F., Reckling, M. (2018)
    MyMeldungsdatum: 2018-07-01 10:00:00
    MyLabels: ZALF-Publikationen
    Struktureinheiten:Label:
    01.07.2018

    Detecting global trends of cereal yield stability by adjusting the coefficient of variation

    Döring, T. F., Reckling, M. (2018)
  • MyTitle: Acceptance studies in the field of land use - a critical and systematic review to advance the conceptualization of acceptance and acceptability
    MyLinkAnsehenUrl:
    MyLinkPDFUrl: https://doi.org/10.1016/j.landusepol.2018.05.016, DOI-Namen auflösen
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld:
    MyAutoren: Busse, M., Siebert, R. (2018)
    MyMeldungsdatum: 2018-06-01 10:00:00
    MyLabels: ZALF-Publikationen
    Struktureinheiten:Label:
    01.06.2018

    Acceptance studies in the field of land use - a critical and systematic review to advance the conceptualization of acceptance and acceptability

    Busse, M., Siebert, R. (2018)
  • MyTitle: From dogmatic views on conservation agriculture adoption in Zambia towards adapting to context
    MyLinkAnsehenUrl:
    MyLinkPDFUrl: https://doi.org/10.1080/14735903.2018.1447227, DOI-Namen auflösen
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld:
    MyAutoren: Ndah, H. T., Schuler, J., Diehl, K., Bateki, C., Sieber, S., Knierim, A. (2018)
    MyMeldungsdatum: 2018-05-01 14:00:00
    MyLabels: ZALF-Publikationen
    Struktureinheiten:Label:
    01.05.2018

    From dogmatic views on conservation agriculture adoption in Zambia towards adapting to context

    Ndah, H. T., Schuler, J., Diehl, K., Bateki, C., Sieber, S., Knierim, A. (2018)
  • MyTitle: How much of the real-world laboratory is hidden in current transdisciplinary research?
    MyLinkAnsehenUrl:
    MyLinkPDFUrl: http://publ.ext.zalf.de/publications/a25b1346-e924-48d0-a43d-d1b9b154d7e6.pdf, PDF ansehen
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld:
    MyAutoren: Rogga, S., Zscheischler, J., Gaasch, N. (2018)
    MyMeldungsdatum: 2018-04-01 12:00:00
    MyLabels: ZALF-Publikationen
    Struktureinheiten:Label:
    01.04.2018

    How much of the real-world laboratory is hidden in current transdisciplinary research?

    Rogga, S., Zscheischler, J., Gaasch, N. (2018)
  • MyTitle: Dry-wet cycles of kettle hole sediments leave a microbial and biogeochemical legacy
    MyLinkAnsehenUrl:
    MyLinkPDFUrl: https://doi.org/10.1016/j.scitotenv.2018.01.220, DOI-Namen auflösen
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld:
    MyAutoren: Reverey, F., Ganzert, L., Lischeid, G., Ulrich, A., Premke, K., Grossart, H.-P. (2018)
    MyMeldungsdatum: 2018-03-01 10:00:00
    MyLabels: ZALF-Publikationen
    Struktureinheiten:Label:
    01.03.2018

    Dry-wet cycles of kettle hole sediments leave a microbial and biogeochemical legacy

    Reverey, F., Ganzert, L., Lischeid, G., Ulrich, A., Premke, K., Grossart, H.-P. (2018)
  • MyTitle: CeratoVir - Gnitzen als Vektoren von Viren in Deutschland unter Berücksichtigung sich ändernder klimatischer Bedingungen
    MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2071, Ansehen
    MyLinkPDFUrl:
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld: Start: 01.06.2018
    MyAutoren:
    MyMeldungsdatum: 2018-06-05 13:00:00
    MyLabels: ZALF-Projekte
    Struktureinheiten:Label:
    05.06.2018

    CeratoVir - Gnitzen als Vektoren von Viren in Deutschland unter Berücksichtigung sich ändernder klimatischer Bedingungen

    Start: 01.06.2018
  • MyTitle: Betriebliche Strategieempfehlungen zum Umgang mit Wasserknappheit in der Landwirtschaft
    MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2068, Ansehen
    MyLinkPDFUrl:
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld: Start: 15.05.2018
    MyAutoren:
    MyMeldungsdatum: 2018-05-31 14:00:00
    MyLabels: ZALF-Projekte
    Struktureinheiten:Label:
    31.05.2018

    Betriebliche Strategieempfehlungen zum Umgang mit Wasserknappheit in der Landwirtschaft

    Start: 15.05.2018
  • MyTitle: Nachhaltige Nexus-Strategien durch Optimierung der synergetischen Nutzung zwischen den Teilsystemen Ernährung, Wasser und Energie
    MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2067, Ansehen
    MyLinkPDFUrl:
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld: Start: 01.05.2018
    MyAutoren:
    MyMeldungsdatum: 2018-05-30 14:00:00
    MyLabels: PB3; ZALF-Projekte
    Struktureinheiten:Label:
    30.05.2018

    Nachhaltige Nexus-Strategien durch Optimierung der synergetischen Nutzung zwischen den Teilsystemen Ernährung, Wasser und Energie

    Start: 01.05.2018
  • MyTitle: Biogenes Silicium in Agrarlandschaften (BiSiAL) – Quantifizierung, qualitative Charakterisierung und Bedeutung für die Silicium-Bilanz agrarisch genutzter Biogeosysteme
    MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2061, Ansehen
    MyLinkPDFUrl:
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld: Start: 01.03.2018
    MyAutoren:
    MyMeldungsdatum: 2018-05-23 14:00:00
    MyLabels: PB1; ZALF-Projekte
    Struktureinheiten:Label:
    23.05.2018

    Biogenes Silicium in Agrarlandschaften (BiSiAL) – Quantifizierung, qualitative Charakterisierung und Bedeutung für die Silicium-Bilanz agrarisch genutzter Biogeosysteme

    Start: 01.03.2018
  • MyTitle: Konzeptualisierung der Umsetzungsstudie der Naturschutz-App in der landwirtschaftlichen und Verwaltungspraxis
    MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2066, Ansehen
    MyLinkPDFUrl:
    MyTitelMehrzeilig:
    MyTextfeld: Start: 01.02.2018
    MyAutoren:
    MyMeldungsdatum: 2018-04-25 11:00:00
    MyLabels: PB2; ZALF-Projekte
    Struktureinheiten:Label:
    25.04.2018

    Konzeptualisierung der Umsetzungsstudie der Naturschutz-App in der landwirtschaftlichen und Verwaltungspraxis

    Start: 01.02.2018
Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg