Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Pilzliche Interaktionen

Hauptinhalt der Seite

Pfeil links Zurück zu den Arbeitsgruppen des Programmbereichs

​Die Arbeitsgruppe Pilzliche Interaktionen (FungalActions) erforscht Interaktionen zwischen Mikroorganismen (filamentösen Pilzen, Bakterien und Mykorrhizen) im Mikrobiom von Kulturpflanzen, insbesondere von Weizen (Triticum L.). Diese Interaktionen können koexistenziell, mutualistisch oder konkurrierend sein und sowohl positive als auch negative Folgewirkungen auf die Biomasse-Bildung, den Ernteertrag und die Produktqualität der Kulturpflanzen haben. Insofern gilt das vorrangige Interesse der Arbeitsgruppe der Ausbreitung phytopathogener und mykotoxinbildender Pilze im Feld. Die Interaktionen zwischen den beteiligten Mikroorganismen werden in kombinierten Labor-, Klimakammer-, Parzellen- und Feldversuchen aufgeklärt. Auf diesen Erkenntnissen aufbauend sollen Landschaftsexperimente durchgeführt werden, um die Wirkmechanismen und Einflussfaktoren auf der Landschaftsskala zu verstehen. Ein langfristiges Ziel ist dabei, die Ausbreitung schaderregender Mikroorganismen im Feld unter Nutzung vorhandener natürlicher Ressourcen zu minimieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit Methoden der klassischen wie auch der molekularbiologischen Mykologie und Bakteriologie sowie der Phytomedizin, der Phytotoxikologie und der Biochemie und beziehen bei Felduntersuchungen mikrometereologische Aufzeichnungen und Methoden der Fernerkundung mit ein.

 

 

 Publikationen AG

MyTitle: The distribution of mycotoxins in a heterogeneous wheat field in relation to microclimate, fungal and bacterial abundance
MyLinkAnsehenUrl: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jam.14104, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld:
MyAutoren: Schiro, G., Müller, T., Verch, G., Sommerfeld, T., Mauch, T., Koch, M., Grimm, V., Müller, M.E.H. (2019)
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

The distribution of mycotoxins in a heterogeneous wheat field in relation to microclimate, fungal and bacterial abundance

Schiro, G., Müller, T., Verch, G., Sommerfeld, T., Mauch, T., Koch, M., Grimm, V., Müller, M.E.H. (2019)
MyTitle: Antagonistic potential of fluorescent pseudomonads colonizing wheat heads against mycotoxin producing Alternaria and Fusaria.
MyLinkAnsehenUrl: http://publ.ext.zalf.de/publications/00658ec7-64ac-447e-befb-bce519065e0c.pdf, PDF ansehen / herunterladen
MyLinkPDFUrl: https://doi.org/10.3389/fmicb.2018.02124, DOI-Namen auflösen
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld:
MyAutoren: Müller, T., Ruppel, S., Behrendt, U., Lentzsch, P., Müller, M. (2018)
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

Antagonistic potential of fluorescent pseudomonads colonizing wheat heads against mycotoxin producing Alternaria and Fusaria.

Müller, T., Ruppel, S., Behrendt, U., Lentzsch, P., Müller, M. (2018)
MyTitle: Chemotaxonomy of mycotoxigenic small-spored Alternaria fungi - do multitoxin mixtures act as an indicator for species differentiation?
MyLinkAnsehenUrl: http://publ.ext.zalf.de/publications/3f8b834e-0ea3-4bff-9c48-302ecc3ccde4.pdf, PDF ansehen / herunterladen
MyLinkPDFUrl: https://doi.org/10.3389/fmicb.2018.01368, DOI-Namen auflösen
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld:
MyAutoren: Zwickel, T., Kahl, S., Rychlik, M., Müller, M. (2018)
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

Chemotaxonomy of mycotoxigenic small-spored Alternaria fungi - do multitoxin mixtures act as an indicator for species differentiation?

Zwickel, T., Kahl, S., Rychlik, M., Müller, M. (2018)

 Projekte AG

MyTitle: MoPlaSa - Entwicklung einer modulbasierten Pflanzenschutzstrategie unter Berücksichtigung nachhaltiger und umweltschonender Verfahren zur Bekämpfung der Sanddornfruchtfliege
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/en/forschung_lehre/projekte/Pages/details.aspx?iddp=2078, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 09.08.2018
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

MoPlaSa - Entwicklung einer modulbasierten Pflanzenschutzstrategie unter Berücksichtigung nachhaltiger und umweltschonender Verfahren zur Bekämpfung der Sanddornfruchtfliege

Start: 09.08.2018
MyTitle: Nachhaltig intensivierte Anbau- und Verarbeitungsprozesse zur sicheren Produktion von Spreewälder Gurken g.g.A. (Spreewälder Gurken)
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/en/forschung_lehre/projekte/Pages/details.aspx?iddp=1985, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Laufzeit: 01.01.2017-28.02.2021
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

Nachhaltig intensivierte Anbau- und Verarbeitungsprozesse zur sicheren Produktion von Spreewälder Gurken g.g.A. (Spreewälder Gurken)

Laufzeit: 01.01.2017-28.02.2021
MyTitle: Verknüpfung von Biodiversitätsforschung und Bewegungsökologie in dynamischen Agrarlandschaften
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.de/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=1792, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 01.10.2015
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:

Verknüpfung von Biodiversitätsforschung und Bewegungsökologie in dynamischen Agrarlandschaften

Start: 01.10.2015

 

  

Kontakt

 

Leitung der Arbeitsgruppe

Dr. Marina E.H. Müller
T +49 (0)33432 82-420

 

Adresse

Leibniz-Zentrum für
Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.

Eberswalder Straße 84
15374 Müncheberg

Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg