Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Scale-N Factsheets erschienen

Hauptinhalt der Seite

11.02.2019

Logo des Projektes Scale-N

Die fünf von dem Projekt "Scaling up Nutrition (Scale-N)" veröffentlichten Factsheets (Informationsblätter) stellen die implementierten Agrarinnovationen im Detail dar.

Diese umfassen

  1. die Verbreitung von und Aufklärung über Hausgärten zur Gemüseproduktion,
  2. die Durchführung von verschiedenen Bildungskomponenten zu gesunder Ernährung,
  3. die Erweiterung eines SMS-basierten Handelssystems für Agrarprodukte mittels Ernährungsbotschaften,
  4. der Etablierung eines Zentrums für professionellen Gemüsehandel und -verarbeitung sowie
  5. die Durchführung verschiedener Komponenten zur Bodenverbesserung durch Kompostherstellung.

Diese Unternehmungen wurden in enger Abstimmung mit den Menschen vor Ort unternommen und sie stellen in Summe hervorragende Möglichkeiten dar, Schwächen im Ernährungssystem zu beheben und Mangelernährung zu verbessern. Der Erfolg der einzelnen Komponenten wird momentan noch untersucht, erste Ergebnisse zeigen aber, dass sich die Ernährungssituation vor Ort verbessert hat.

Das Projekt Scaling-Up Nutrition (Scale-N) beschäftigt sich mit der Verbesserung der Ernährungssituation der Menschen im südöstlichen Afrika. Der Fokus liegt hierbei auf Zentral- und Ost-Tansania, wobei durch ökonomische wie auch ernährungswissenschaftliche Interventionen Hilfe zur Selbsthilfe geleistet wird. Die Ergebnisse und Veränderungen werden im Detail wissenschaftlich erfasst und untersucht - das Projekt folgt somit dem "Action-Research" (Aktionsforschung) Ansatz. Erste Ergebnisse zeigen nun, dass im Zeitraum des Projektes tatsächlich eine Verbessung einzelner Blutparameter der betroffenen Bevölkerung erreicht werden konnte und dass vor allem die Ausbildungskomponenten langfristige Erfolge versprechen.

Das Projekt Scale-N wird vom BMEL gefördert.

 

Infomaterial und weiterführende Informationen:

Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg