Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Erfolgreiche Bewerbungen bei der Robert Bosch Postdoc Academy

Hauptinhalt der Seite
Postdoc Academy for Transformational Leadership | Quelle: © Robert Bosch Stiftung

Dr. Maria Kernecker (CCI) und Dr. Harry Hoffmann (SUS) haben sich erfolgreich auf die internationale Robert Bosch Postdoc Academy for Transformational Leadership mit dem derzeitigen thematischen Fokus auf “Food systems/ sovereignty” beworben.

Zielgruppe des Programm sind Postdocs aus ganz Europa die mit Ihrer Arbeit einen wesentlichen Beitrag zur Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft erreichen wollen und die komplementäre Zusammenarbeit von Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Geisteswissenschaften nach vorne bringen.

Die Akademie ist ein gemeinsames Projekt der Robert Bosch Stiftung und den vier akademischen Zentren Humboldt-Universität zu Berlin, Leuphana Universität Lüneburg, dem Stockholm Resilience Centre und dem Dutch Research Institute for Transitions (DRIFT) in Rotterdam. Es bietet den insgesamt 20 erfolgreichen Bewerbern über zwei Jahre hinweg ein intensives Training durch vier Seminare mit dem Ziel, die Forschungskompetenzen Junger Wissenschaftler/innen im Bereich Nachhaltigkeitsforschung zu erweitert und ihre Qualifikation für eine Führerschaft in transdisziplinärer Arbeit zu fördern.

Das Programm bietet weiterhin zusätzliche Mittel für Gruppen von Teilnehmern die eine wissenschaftliche Zusammenarbeit planen, z.B. um Treffen mit Stakeholder oder Aktivitäten für Drittmittelanträge zu unterstützen. Das Programm unterstütz auch darüber hinaus die Entwicklung eines aktiven Networks aktueller und früherer Teilnehmer.

Weitere Informationen zum Programm:

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg