Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Exkursion zum Thema „Postglaziale Bodenlandschaften im östlichen Brandenburg"

Hauptinhalt der Seite
BLF

​In der Zeit vom 19. bis 21.9.2016 fand eine Exkursion zum Thema  „Postglaziale Bodenlandschaften im östlichen Brandenburg" statt. Teilnehmer waren die Mitarbeiter, Post-Doktoranden und Doktoranden der Abteilung Bodenkunde des Instituts für Pflanzenernährung und Bodenkunde der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Organisiert und geleitet wurde die Exkursion von PD Dr. Horst H. Gerke vom Institut für Bodenlandschaftsforschung des ZALF. Neben der Besichtigt der Baustelle des neuen Schiffshebewerkes in Niederfinow und des Ökohofs in Brodowin, wurden Aufschlüsse (Böden, Geomorphologie) vorgestellt sowie Aspekte der Landnutzung und Landschaftsentwicklung thematisiert (Niedermoor-Gley Bodenprofil, Bänderschluffe in Macherslust bei Eberswalde, Ackerterrassen Bergkolonie bei Neutornow, Tertiär-Podsole, das Müncheberger Os, Thaer Museum in Möglin und Baa-See bei Sonnenburg). Am dritten Tag ging es zur ZALF-Forschungsstation nach Dedelow bei Prenzlau in der Uckermark. Hier wurden einige aktuell laufende Feldversuche des Instituts für Bodenlandschaftsforschung vorgestellt (Tereno-SoilCan Lysimetern der Firma UMS, München, die CarboZalf Experimentalfläche und die Erosionsmessfläche bei Christianenhof.

Die Exkursionsteilnehmer zeigten sich beeindruckt von Vielfalt und dem teilweise starken Relief der Landschaft.

Auf dem Photo sind Kieler Exkursionsteilnehmer unter Leitung von Oberassistent Dr. Heiner Fleige (ganz rechts) zu sehen, die gerade die sogenannten VAMOS (Vadose Zone Modeling System) Lysimeter der Firma UGT (Müncheberg) auf dem CarboZALF Versuchsgelände besichtigen.
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg