Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Projektdetails

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2105Nachhaltigkeitsbewertung des Water–Energy–Food (WEF) Nexus für Beregnungslandwirtschaft am Beispiel von Einzugsgebieten in UsbekistanSustainability assessment of the Water–Energy–Food nexus for irrigated agriculture: Examples from river basins in Uzbekistan01.08.2019 00:00:0031.07.2022 00:00:00laufendcurrentProgrammbereich 3 „Synthese der Landschaftsforschung“Research Area 3 "Landscape Research Synthesis"x5x26xHamidov, Ahmadx1755x<div class='ntm_PB3'>PB3</div>  2019 Nachhaltigkeitsbewertung des Water–Energy–Food (WEF) Nexus für Beregnungslandwirtschaft am Beispiel von Einzugsgebieten in Usbekistan Sustainability assessment of the Water–Energy–Food nexus for irrigated agriculture: Examples from river basins in Uzbekistan Programmbereich 3 „Synthese der Landschaftsforschung“ Hamidov, Ahmad Drittmittel Research Area 3 "Landscape Research Synthesis" current laufend <div class="ExternalClass43184E37E06A4CEF9B822A35BCD60C7E"><p>Die Bewässerungslandwirtschaft ist ein Schlüsselbeispiel für den Zusammenhang von Wasserenergie und Ernährung (WEF), das auf einen starken Wettbewerb zwischen Wasser für die Energieerzeugung und Wasser für die Nahrungsmittelproduktion in wasserarmen Gebieten der Welt zurückzuführen ist, und es ist ein zentrales Nachhaltigkeitsthema in Usbekistan. Nachhaltigkeitsprobleme der bewässerten Landwirtschaft dürften sich auch durch den sich abzeichnenden Klimawandel, die Verschlechterung der Bodenqualität, die zunehmende Wasserknappheit sowie den Nahrungsmittel- und Energiebedarf in der Region verschärfen. Die Versalzung des Bodens ist ein Schlüsselproblem bei unsachgemäßem Bewässerungsmanagement, das zu einem vollständigen Verlust der Bodenfruchtbarkeit führen kann. Im Rahmen des Forschungsprojekts werden Szenarien für mögliche alternative Ressourcenmanagementoptionen entwickelt. Dies geschieht durch eine Ex-ante-Folgenabschätzung in ausgewählten Wassereinzugsgebieten Usbekistans. Das Projekt wird Aufschluss über die Rolle des WEF-Nexus bei der Verwirklichung der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen geben.<br></p></div> <div class="ExternalClass682EC24DFBC64C2AAC009172C5DF2E6D"><p>Irrigated agriculture is a key example of the water–energy–food (WEF) nexus, due to strong competition between water used for energy generation and water used for food production in water-scarce areas of the world, and it is a key sustainability issue in Uzbekistan.&#160;Sustainability problems of irrigated agriculture are also anticipated to aggravate with emerging climate change, deteriorating soil quality, increasing water scarcity, and food and energy demand in the region. Soil salinization is a key problem of improper irrigation management and this may lead to complete loss of soil fertility.&#160;<span style="font-size&#58;13.44px;">The research </span><span style="font-size&#58;13.44px;">projec</span><span style="font-size&#58;13.44px;">t </span><span style="font-size&#58;13.44px;">wi</span><span style="font-size&#58;13.44px;">ll develop scenarios for possible alternative resource management options. This will be done through carrying out an ex-ante impact assessment in selected river basins in Uzbekistan. The project will shed light on the role of WEF nexus for realizing a number of Sustainable Development Goals (SDGs).&#160;</span></p></div> <div class="ExternalClass6E1044C3-70FC-4B8A-9E2A-CCBEDCFDC8D5"></div> <div class="ExternalClassFEE2D6AF-066C-410D-978F-F074CAC95F36"></div> <div class="ExternalClass5C052DEF-2578-4361-85A4-3D9071585670"></div> <div class="ExternalClassAED4466B-CD16-47D2-908D-AAD81A548173"></div> <div class="ExternalClass3AF06E6A-DCE3-4318-BD17-8C93DD28806C"></div><div class="ExternalClass43184E37E06A4CEF9B822A35BCD60C7E"><p>Die Bewässerungslandwirtschaft ist ein Schlüsselbeispiel für den Zusammenhang von Wasserenergie und Ernährung (WEF), das auf einen starken Wettbewerb zwischen Wasser für die Energieerzeugung und Wasser für die Nahrungsmittelproduktion in wasserarmen Gebieten der Welt zurückzuführen ist, und es ist ein zentrales Nachhaltigkeitsthema in Usbekistan. Nachhaltigkeitsprobleme der bewässerten Landwirtschaft dürften sich auch durch den sich abzeichnenden Klimawandel, die Verschlechterung der Bodenqualität, die zunehmende Wasserknappheit sowie den Nahrungsmittel- und Energiebedarf in der Region verschärfen. Die Versalzung des Bodens ist ein Schlüsselproblem bei unsachgemäßem Bewässerungsmanagement, das zu einem vollständigen Verlust der Bodenfruchtbarkeit führen kann. Im Rahmen des Forschungsprojekts werden Szenarien für mögliche alternative Ressourcenmanagementoptionen entwickelt. Dies geschieht durch eine Ex-ante-Folgenabschätzung in ausgewählten Wassereinzugsgebieten Usbekistans. Das Projekt wird Aufschluss über die Rolle des WEF-Nexus bei der Verwirklichung der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen geben.<br></p></div><div class="ExternalClass682EC24DFBC64C2AAC009172C5DF2E6D"><p>Irrigated agriculture is a key example of the water–energy–food (WEF) nexus, due to strong competition between water used for energy generation and water used for food production in water-scarce areas of the world, and it is a key sustainability issue in Uzbekistan.&#160;Sustainability problems of irrigated agriculture are also anticipated to aggravate with emerging climate change, deteriorating soil quality, increasing water scarcity, and food and energy demand in the region. Soil salinization is a key problem of improper irrigation management and this may lead to complete loss of soil fertility.&#160;<span style="font-size&#58;13.44px;">The research </span><span style="font-size&#58;13.44px;">projec</span><span style="font-size&#58;13.44px;">t </span><span style="font-size&#58;13.44px;">wi</span><span style="font-size&#58;13.44px;">ll develop scenarios for possible alternative resource management options. This will be done through carrying out an ex-ante impact assessment in selected river basins in Uzbekistan. The project will shed light on the role of WEF nexus for realizing a number of Sustainable Development Goals (SDGs).&#160;</span></p></div>  <div class="ExternalClassF2256F4C-CC1F-4188-85C1-AC2EC8729ECE">Dr. Ahmad Hamidov</div>Hamidov, Ahmad<div class="ExternalClassE5E4315E-600E-4FBF-88E0-03C4C586E655">Dr. Ahmad Hamidov</a></div>      Bewässerungslandwirtschaft; Wassermanagement; Energieeffizienz; Food Security; Versalzung;    22 <div class="ExternalClass87B8F07E-C281-426A-8032-5CD2D676C0FB"><ul><li>Folgenabschätzung von Landnutzungsänderungen</li></ul></div><div class="ExternalClass77470E72-6C8A-4802-8322-44EECAA483E3"><ul><li>Impact Assessment of Land Use Changes</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg