Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Institut für Bodenlandschaftsforschung

Institut für Landnutzungssysteme

Institut für Landschafts-Biogeochemie

Institut für Landschaftssystemanalyse

Institut für Landschaftswasserhaushalt

Institut für Sozioökonomie

Suche
Breadcrumb Navigation

Projektdetails

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagen
1774BiodivERsA/FACCE-Verbundvorhaben „Biodiversität auf Landschaftsebene und ihre bereitstellenden, regulierenden und unterstützenden Ökosystemleistungen (BASIL)“; Teilvorhaben „Abiotische und biotische Prozesse hinter Ökosystemleistungen in Europäischen Agrarlandschaften"BiodivERsA/FACCE-Joint project „Biodiversity at the landscape level and the providing, regulating and supporting ecosystem services (BASIL)“; Subproject "Abiotic and biotic processes behind ecosystem services in European Agricultural Landscapes“01.07.2015 00:00:0030.06.2018 00:00:00laufendcurrentInst. für Landnutzungssysteme; Inst. für LandschaftsbiogeochemieInst. of Land Use Systems; Inst. of Landscape Biogeochemistryx2x6xGlemnitz, Michael; Kayler, Zachary; Geßler, Arthur; Rieckh, Helene; Pirhofer-Walzl, Karin; Frackowski, Adam; Badrian, Mariax215x1010x1085x1257x1444x1859x1860x<div class='ntm_LSE'>LSE</div><div class='ntm_LBG'>LBG</div>  2015 BiodivERsA/FACCE-Verbundvorhaben „Biodiversität auf Landschaftsebene und ihre bereitstellenden, regulierenden und unterstützenden Ökosystemleistungen (BASIL)“; Teilvorhaben „Abiotische und biotische Prozesse hinter Ökosystemleistungen in Europäischen Agrarlandschaften" BiodivERsA/FACCE-Joint project „Biodiversity at the landscape level and the providing, regulating and supporting ecosystem services (BASIL)“; Subproject "Abiotic and biotic processes behind ecosystem services in European Agricultural Landscapes“ Inst. für Landnutzungssysteme; Inst. für Landschaftsbiogeochemie Glemnitz, Michael; Kayler, Zachary; Geßler, Arthur; Rieckh, Helene; Pirhofer-Walzl, Karin; Frackowski, Adam; Badrian, Maria Drittmittel Inst. of Land Use Systems; Inst. of Landscape Biogeochemistry current laufend <div class="ExternalClass124BAC03-AFE0-4707-84C0-D26E55970518"><ul><li>2016 Landschaftsprozesse</li></ul></div> <div class="ExternalClassDA176DE9-E0D3-46B4-8003-0DB5D153711B"><ul><li>CSIC - Spanish National Research Council</li><li>FU - Freie Universität Berlin</li><li>Georg-August-Universität Göttingen</li><li>INRA - Institut national de la recherche agronomique (Paris) </li><li>Universita de Lleida</li><li>Universität Potsdam, Institut für Biochemie und Biologie, Biodiversitätsforschung / Spezielle Botanik</li><li>WSL - Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft </li></ul></div> <div class="ExternalClass88BED665-98F1-4372-9F06-5532C9E9B4B7"><ul><li>BMBF-Verbundprojekte</li></ul></div> <div class="ExternalClassDFB7E77E-A29F-45A4-9478-74268B119659"><ul><li>DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt</li></ul></div> <div class="ExternalClassCE371D99-6396-4FC2-9E23-462BF840D3A6"><ul><li>Dr. Beat Frey</li><li>Dr. Frank Hagedorn</li><li>Dr. Jana Petermann</li><li>Dr. rer. nat. Christoph Scherber</li><li>PD Dr. Irmi Seidl</li><li>Prof. Dr. Jasmin Joshi</li><li>Prof. Dr. Roland Olschewski</li><li>Prof. Matthias Rillig</li></ul></div><div class="ExternalClass42D107EEC6DD4527BE9B5CFE506FA81C"><p>?Globale Umweltveränderungen stellen eine potentielle Gefahr für die Funktionen von Agrarlandschaften dar. Eine hohe Biodiversität könnte diese Gefahr abpuffern und Ökosystemfunktionen und –leistungen stabilisieren. Es gibt jedoch Wissenslücken auf welcher Ebene Biodiversität in Agrarökosystemen besonders wichtig ist und sich in Ökosystemdienstleistungen quantifizieren lässt. Unser Ziel ist es deshalb, die Biodiversität auf Landschaftsskala und ihre potentiell bereitstellenden, unterstützenden und regulierenden Ökosystemdienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft zu quantifizieren. Im Detail wollen wir 1) untersuchen wie sich extensiv und intensiv bewirtschaftete Agrarlandschaften in ihren Ökosystemdienstleistungen unterscheiden, 2) Landschaftsstrukturmerkmale, mikrobielle Boden-, Pflanzen- und Habitatdiversität sowie Nährstoffflüsse analysieren um Empfehlungen zu formulieren auf welcher Ebene die ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit der Landwirtschaft erhalten oder verbessert werden kann und 3) analysieren welchen direkten und indirekten Einfluss unterschiedliche politische Richtlinien und Regierungssysteme auf ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit ausüben.</p> <p>Der Projektpartner Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) hat zum Ziel 1) die Nährstoffverfügbarkeit und die Nährstoffdynamik in der Landschaft, d.h. die zeitliche und räumliche Verteilung der Nährstoffe in der Landschaft, zu untersuchen und 2) abiotische und biotische Prozesse, die sich hinter bereitstellenden Ökosystemleistungen von intensiv und extensiv bewirtschafteten landwirtschaftlichen Feldern verbergen, zu identifizieren und zu vergleichen, nämlich physikalische und chemische Bodeneigenschaften und physiologische Leistungen der Pflanzen. Diese Ergebnisse sollen in die GIS (Geographisches Informations-System)-basierte Analyse der Landschaftsstruktur einfließen, die die Wichtigkeit von unterschiedlichen Landschaftseigenschaften für die Biodiversität und Ökosystemleistungen bewerten soll. <br></p></div><div class="ExternalClassCBF51AB89AF9446891C001E4AD429612"><p>n.a.</p></div><div class="ExternalClass096C71B2-6B59-4D13-87B2-9F1674922491"><ul><li>Inst. für Landnutzungssysteme</li><li>Inst. für Landschaftsbiogeochemie</li></ul></div><div class="ExternalClassC7ECBCF7-F414-4865-AEA5-C5DB9F33692A"><ul><li>Inst. of Land Use Systems</li><li>Inst. of Landscape Biogeochemistry</li></ul></div><div class="ExternalClassF3C4807C-FB71-41F4-87D5-93C5397861D7">Maria Badrian; Adam Frackowski; Prof. Dr. Arthur Geßler; Dr. Michael Glemnitz; Dr. Zachary Kayler; Ph.D. Karin Pirhofer-Walzl; Helene Rieckh</div>Kayler, Zachary<div class="ExternalClass4D9932FD-1AAD-4B04-9B19-ABB8B28DDFE5"><a title="e-mail" target="_blank" href="mailto:Zachary.Kayler@zalf.de">Dr. Zachary Kayler</a></div><div class="ExternalClass124BAC03-AFE0-4707-84C0-D26E55970518"><ul><li>2016 Landschaftsprozesse</li></ul></div><div class="ExternalClass3BDA53A5-8A8E-4D02-94EA-2CCD03B9D88C"><ul><li>2016 Landscape Functioning</li></ul></div>x259x<div class="ExternalClassDA176DE9-E0D3-46B4-8003-0DB5D153711B"><ul><li>CSIC - Spanish National Research Council</li><li>FU - Freie Universität Berlin</li><li>Georg-August-Universität Göttingen</li><li>INRA - Institut national de la recherche agronomique (Paris) </li><li>Universita de Lleida</li><li>Universität Potsdam, Institut für Biochemie und Biologie, Biodiversitätsforschung / Spezielle Botanik</li><li>WSL - Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft </li></ul></div>x2283x642x416x112x2284x2208x135x<div class="ExternalClass88BED665-98F1-4372-9F06-5532C9E9B4B7"><ul><li>BMBF-Verbundprojekte</li></ul></div> DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt<div class="ExternalClassDFB7E77E-A29F-45A4-9478-74268B119659"><ul><li>DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt</li></ul></div><div class="ExternalClassCE371D99-6396-4FC2-9E23-462BF840D3A6"><ul><li>Dr. Beat Frey</li><li>Dr. Frank Hagedorn</li><li>Dr. Jana Petermann</li><li>Dr. rer. nat. Christoph Scherber</li><li>PD Dr. Irmi Seidl</li><li>Prof. Dr. Jasmin Joshi</li><li>Prof. Dr. Roland Olschewski</li><li>Prof. Matthias Rillig</li></ul></div>22 
Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg