Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Suche
Breadcrumb Navigation

Project Details

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagenBereiche_ZALF_deBereiche_ZALF_en
2115Verminderung der Umwelt-und Klimawirkung des Anbaus von Rohstoffpflanzen durch Nutzung der Vorteilswirkung optimierter Verfahren der KrumenvertiefungReduction of environmental and climate impacts of agricultural crop production through the use of an optimized topsoil deepening technique01/06/2019 00:00:0031/05/2022 00:00:00laufendcurrentProgrammbereich 1 „Landschaftsprozesse“Research Area 1 "Landscape Functioning"x3x12x9xAugustin, Jürgen; Sommer, Michaelx189x503x<div class='ntm_PB1'>PB1</div>  2019 Verminderung der Umwelt-und Klimawirkung des Anbaus von Rohstoffpflanzen durch Nutzung der Vorteilswirkung optimierter Verfahren der Krumenvertiefung Reduction of environmental and climate impacts of agricultural crop production through the use of an optimized topsoil deepening technique Programmbereich 1 „Landschaftsprozesse“ Augustin, Jürgen; Sommer, Michael Drittmittel Research Area 1 "Landscape Functioning" current laufend <div class="ExternalClass05D1781C5B17427795E75D3B986E1D9C"><p>Das Gesamtziel des Vorhabens besteht also darin herauszufinden, ob sich die Technik der meliorativen, partiellen Krumenvertiefung (pKV) mithilfe eines interdisziplinären Forschungsansatzes so optimieren läßt, dass damit eine dauerhafte Verminderung der Klima- und Umweltwirkung der Produktion von Rohstoffpflanzen unter den Bedingungen der landwirtschaftlichen Praxis erreicht werden kann. Darin inbegriffen sind (i) die Entwicklung und der Nachweis der Praktikabilität von pKV-Verfahren in Kombination mit teilflächenspezifischen Bodenbearbeitungsverfahren, (ii) der Nachweis und die Quantifizierung des kurz- und langfristigen Potenzials einer pKV für eine zusätzliche C- und N-Speicherung in Böden, (iii) der Minderung von Treibhausgasemissionen und N-Austräge, (iv) der Auswirkungen auf Pflanzenwachstum und Ertrag sowie (v) eine ökologische und ökonomische Gesamtbewertung des entwickelten Verfahrens.</p></div> <div class="ExternalClass0643DF37DD634B10A47A15EE97046829"><p>The overall aim of the interdisciplinary research project is to find out whether the technique of the ameliorative, partial topsoil deepening is suitable to reduce permanently environmental burdens in agricultural crop production.</p> </div> <div class="ExternalClass4B219E10-7A9C-48CC-916A-9CD0C484B49C"></div> <div class="ExternalClass5AEB21B7-35EB-48F6-9D1F-9C1B1DA15636"></div> <div class="ExternalClassD33853B6-2456-4B25-B39B-C790885003C0"></div> <div class="ExternalClassC53C238C-0CDF-4937-9674-705637FB4C1F"></div> <div class="ExternalClassB43DE9ED-B4EA-4999-B877-110B3C76A977"></div><div class="ExternalClass05D1781C5B17427795E75D3B986E1D9C"><p>Das Gesamtziel des Vorhabens besteht also darin herauszufinden, ob sich die Technik der meliorativen, partiellen Krumenvertiefung (pKV) mithilfe eines interdisziplinären Forschungsansatzes so optimieren läßt, dass damit eine dauerhafte Verminderung der Klima- und Umweltwirkung der Produktion von Rohstoffpflanzen unter den Bedingungen der landwirtschaftlichen Praxis erreicht werden kann. Darin inbegriffen sind (i) die Entwicklung und der Nachweis der Praktikabilität von pKV-Verfahren in Kombination mit teilflächenspezifischen Bodenbearbeitungsverfahren, (ii) der Nachweis und die Quantifizierung des kurz- und langfristigen Potenzials einer pKV für eine zusätzliche C- und N-Speicherung in Böden, (iii) der Minderung von Treibhausgasemissionen und N-Austräge, (iv) der Auswirkungen auf Pflanzenwachstum und Ertrag sowie (v) eine ökologische und ökonomische Gesamtbewertung des entwickelten Verfahrens.</p></div><div class="ExternalClass0643DF37DD634B10A47A15EE97046829"><p>The overall aim of the interdisciplinary research project is to find out whether the technique of the ameliorative, partial topsoil deepening is suitable to reduce permanently environmental burdens in agricultural crop production.</p> </div>  <div class="ExternalClass6B4C420D-B3DE-47E9-86CF-F1B3AE2F5F65">Prof. Dr. Jürgen Augustin; Prof. Dr. Michael Sommer</div>Augustin, Jürgen;Sommer, Michael<div class="ExternalClass95C98B8F-121A-42AD-BEC2-D887B0DBBB5A">Prof. Dr. Jürgen Augustin; Prof. Dr. Michael Sommer</a></div>          22 <div class="ExternalClass88F746E6-DA77-4213-AF4C-659234B64C7F"><ul><li>Isotopen-Biogeochemie & Gasflüsse</li><li>Landschaftspedologie</li></ul></div><div class="ExternalClassB1204316-FBF7-49EF-A474-EAAF26AB219D"><ul><li>Isotope Biogeochemistry & Gas Fluxes</li><li>Landscape Pedology</li></ul></div>
Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg