Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Suche
Breadcrumb Navigation

Project Details

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagen
2068Betriebliche Strategieempfehlungen zum Umgang mit Wasserknappheit in der LandwirtschaftOperational strategy recommendations for dealing with water scarcity in agriculture15/05/2018 00:00:0015/11/2018 00:00:00abgeschlossencompletedLeibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF)x0x20x22xSchuler, Johannes; Steidl, Jörg; Zander, Peterx272x279x303x<div class='ntm_ZAL'>ZAL</div>  2018 Betriebliche Strategieempfehlungen zum Umgang mit Wasserknappheit in der Landwirtschaft Operational strategy recommendations for dealing with water scarcity in agriculture Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Schuler, Johannes; Steidl, Jörg; Zander, Peter Drittmittel Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF) completed abgeschlossen <div class="ExternalClass37C5E2FCB44747ACACD20C0B7F0E919F"><p>​Beregnung&#160;spielt in der deutschen Landwirtschaft eine zunehmende Rolle. Auch in Brandenburg investiert eine zunehmende Anzahl von landwirtschaftlichen Unternehmen in die Bewässerung. Basierend auf Modellierungsergebnissen aus einem vorangegangenen Forschungsprojekt (WAMALAN) soll in Zusammenarbeit mit Praxispartnern die Relevanz der Ergebnisse aus dem Modellgebiet überprüft und die Auswirkungen in der Zukunft analysiert werden. Aufbauend auf diesen Ergebnissen sollen wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, die auch deutschlandweit von der Landwirtschaft genutzt werden können. Hierbei geht es insbesondere um die Frage, ob bei abnehmender Wasserverfügbarkeit die Investition in eine Beregnungsanlage zwingend notwendig ist, oder ob durch andere, wassersparende Maßnahmen effizientere Anpassungsmöglichkeiten gegeben sind. Das Projekt wird aus dem Förderungsfonds der landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.</p></div> <div class="ExternalClass3C8B9DB0F51B439F97A9D618BFD2C656"><p>​Irrigation plays an increasing role in German agriculture. Also in Brandenburg, an increasing number of agricultural companies are investing in irrigation. Based on modeling results from a previous research project (WAMALAN), the relevance of the results from the model area will&#160;be examined in cooperation with practice partners and the future effects will be&#160;analyzed. Based on these results, scientifically sound recommendations for action are to be derived, which can also be used by agriculture throughout Germany. This particularly concerns the question of whether investment in a irrigationsystem is absolutely necessary if water availability declines, or whether other water-saving measures can be used as more efficient adaptation options.&#160;The project is funded by the&#160;&quot;<span style="color&#58;#222222;font-size&#58;13.44px;">Förderungsfonds der landwirtschaftlichen Rentenbank&quot;</span>.</p></div> <div class="ExternalClass6E1E3CAB-3CF4-4298-BDD1-CEE88C6FBBA6"></div> <div class="ExternalClass7445F45D-C231-4CF9-B437-1B22781FF977"></div> <div class="ExternalClassE37A7AA2-2FD4-445E-BADC-0BCB0472E0C6"></div> <div class="ExternalClassDB13C89F-5239-48A3-A942-DDB8FAE9EE1F"><ul><li>Landwirtschaftliche Rentenbank </li></ul></div> <div class="ExternalClass7BCB4530-8772-4C92-9C0E-60D559F82095"></div><div class="ExternalClass37C5E2FCB44747ACACD20C0B7F0E919F"><p>?Beregnung&#160;spielt in der deutschen Landwirtschaft eine zunehmende Rolle. Auch in Brandenburg investiert eine zunehmende Anzahl von landwirtschaftlichen Unternehmen in die Bewässerung. Basierend auf Modellierungsergebnissen aus einem vorangegangenen Forschungsprojekt (WAMALAN) soll in Zusammenarbeit mit Praxispartnern die Relevanz der Ergebnisse aus dem Modellgebiet überprüft und die Auswirkungen in der Zukunft analysiert werden. Aufbauend auf diesen Ergebnissen sollen wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, die auch deutschlandweit von der Landwirtschaft genutzt werden können. Hierbei geht es insbesondere um die Frage, ob bei abnehmender Wasserverfügbarkeit die Investition in eine Beregnungsanlage zwingend notwendig ist, oder ob durch andere, wassersparende Maßnahmen effizientere Anpassungsmöglichkeiten gegeben sind. Das Projekt wird aus dem Förderungsfonds der landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.</p></div><div class="ExternalClass3C8B9DB0F51B439F97A9D618BFD2C656"><p>?Irrigation plays an increasing role in German agriculture. Also in Brandenburg, an increasing number of agricultural companies are investing in irrigation. Based on modeling results from a previous research project (WAMALAN), the relevance of the results from the model area will&#160;be examined in cooperation with practice partners and the future effects will be&#160;analyzed. Based on these results, scientifically sound recommendations for action are to be derived, which can also be used by agriculture throughout Germany. This particularly concerns the question of whether investment in a irrigationsystem is absolutely necessary if water availability declines, or whether other water-saving measures can be used as more efficient adaptation options.&#160;The project is funded by the&#160;&quot;<span style="color&#58;#222222;font-size&#58;13.44px;">Förderungsfonds der landwirtschaftlichen Rentenbank&quot;</span>.</p></div>  <div class="ExternalClass84058316-DA5F-4271-BB34-B196238BA195">Dr. Johannes Schuler; Dr. Jörg Steidl; Dr. Peter Zander</div>Schuler, Johannes<div class="ExternalClass203A56CA-AC27-4529-BFEA-F9C6A285B6F7"><a title="e-mail" target="_blank" href="mailto:schuler@zalf.de">Dr. Johannes Schuler</a></div>      agriculture; Anpassungsstrategie; Anpassung; Beregnung; Bewässerung; Betriebswirtschaft; Klimawandel; Landwirtschaft; Landwirtschaftliche Rentenbank <div class="ExternalClassDB13C89F-5239-48A3-A942-DDB8FAE9EE1F"><ul><li>Landwirtschaftliche Rentenbank </li></ul></div> 33 
Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg