Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Institute of Soil Landscape Research

Institute of Land Use Systems

Institute of Landscape Biogeochemistry

Institute of Landscape Systems Analysis

Institute of Landscape Hydrology

Institute of Socio-Economics

Suche
Breadcrumb Navigation

Project Details

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagen
1568Konsequenzen des Klimawandels für die Nachhaltigkeitsziele beim PflanzenschutzmitteleinsatzClimate change and its consequences for the sustainable use of agricultural pestizides01/03/2014 00:00:0031/08/2016 00:00:00abgeschlossencompletedInst. für LandnutzungssystemeInst. of Land Use Systemsx2xGlemnitz, Michael; Wurbs, Angelika; Bethwell, Claudiax215x302x399x<div class='ntm_LSE'>LSE</div>  2014 Konsequenzen des Klimawandels für die Nachhaltigkeitsziele beim Pflanzenschutzmitteleinsatz Climate change and its consequences for the sustainable use of agricultural pestizides Inst. für Landnutzungssysteme Glemnitz, Michael; Wurbs, Angelika; Bethwell, Claudia Drittmittel Inst. of Land Use Systems completed abgeschlossen <div class="ExternalClass1F00B22E-EB17-4101-AD0F-C32E09478C39"><ul><li>2016 Landnutzungswandel und Wirkungen</li></ul></div> <div class="ExternalClassE0231C29-8AC6-47B4-A004-A919F7E23C6D"><ul><li>IGLU - Ingenieurgemeinschaft für Landwirtschaft und Umwelt (Göttingen) </li><li>JKI - Julius Kühn-Institut</li><li>PIK - Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung </li></ul></div> <div class="ExternalClassEC7774C9-C16C-4A0C-A69E-1ADAB48231C0"><ul><li>Sonstige Drittmittelprojekte (Land/ Bund/ Stiftungen/ Verbände/ Gesellschaften/ Industrie etc.)</li></ul></div> <div class="ExternalClass9E07756C-1658-4202-B099-1CD1A50A4DE7"><ul><li>Deutschland. Umweltbundesamt </li></ul></div> <div class="ExternalClass9E66663F-1E49-46BE-952D-37932B8E6670"><ul><li>Dr. Christine Buttlar</li><li>Dr. Frank Wechsung</li><li>Prof. Dr. Bernd Freier</li></ul></div><div class="ExternalClass9A49A6B778D34046AAA21C769C42F175">Die Nachhaltigkeitsziele beim Pflanzenschutzmitteleinsatz sind in Umsetzung der RL 2009/128/EG in der Bundesrepublik in den Teilzielen und Maßnahmen des Nationalen Aktionsplanes zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln festgelegt und darüber hinaus sind in der nationalen Biodiversitätsstrategie Ziele definiert, die durch den Einsatz und die Umweltwirkungen von Pflanzenschutzmitteln tangiert werden können.<br> Durch den Klimawandel selbst, die Klimaschutzmaßnahmen und die Anpassungsstrategien im Energie- und Landwirtschaftssektor ist zu erwarten, dass sich die Rahmenbedingungen für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln aktuell und auch in Zukunft ändern. Hierbei sind zwei Schwerpunkte zu betrachten&#58; 1. Veränderte Pflanzenschutzstrategien durch Anpassung der Anbausysteme und Änderungen im Befallsdruck und Artenspektrum von Schädlingen und Unkräutern, sowie von Krankheiten. 2. Verändertes ökologisches Potenzial der Agrarlandschaft zur Kompensation derjenigen negativen Effekte auf die Biodiversität, die mit intensiverem Pflanzenschutzmitteleinsatz verknüpft sind, durch Änderungen der Flächennutzung im Spannungsfeld zwischen Energiepflanzenanbau, Nahrungs- und Futtermittelproduktion. Es ist zu prüfen, inwieweit diese Rahmenbedingungen Auswirkungen auf die von der Bundesregierung formulierten Nachhaltigkeitsziele für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln haben, welche Konflikte absehbar auftreten werden und es sind für diese potenziellen Konfliktfelder Lösungsstrategien darzustellen, ggf. zu entwickeln und zu bewerten. <br>Es sollen folgende Arbeitspakete bearbeitet werden&#58; 1. Auswirkungen des Klimawandels auf den Einsatz von PSM. 2. Modellbasierte Abschätzung der Folgen des Klimawandels auf den PSM-Einsatz. 3. Identifizierung potenzieller Zielkonflikte. 4. Darstellung und Bewertung nachhaltiger Lösungsansätze und Empfehlungen.</div> <div class="ExternalClass82C1EE57CA6B41A6948E2CFA25D26E5A">Climate change might modify the frame conditions for pesticide use actually and in future. In this way current strategies for reducing pesticide usage (as formulated within the RL 2009/128/E, the National Action Plan for sustainable use of pesticides and the objectives as formulated in the National Biodiversity Strategy for Germany) will be affected or counteracted. Not only changing climate conditions will influence plant protection strategies, mitigation and adaptation measures in agriculture result in land use modifications to. <br>Two key aspects are to consider&#58; (I) Changing plant protection demands as caused by changing land use and increasing infestation pressure, changing species composition in pests, diseases and weeds. (II) Modifications in the ecological compensatio potential within the landscapes contributing to the reduction of the negative effects of intensive pest control.<br> The project aims at the identification of potential conflictsbetween climate change adaptation and sustainable pest control. Moreover the targets of the national pesticide reduction programme should be critically reviewed and optional solutions for the conflicts will be derived. The project is structured in the following working packages&#58; (I) Effects of climate change on plant protection demands. (II) Model-based assessment of direct climate effects on land managemen and pesticide use. (III) Identification of trade-off´s between future pesticide use and environmental strategies. (IV) Recommendations and problem solving strategies. </div> <div class="ExternalClass2BD7F1B0-EF32-4C35-86A3-862CF1378CD5"><ul><li>Inst. für Landnutzungssysteme</li></ul></div><div class="ExternalClass0DC85E0C-D6BF-49A4-B550-FA82B87E1910"><ul><li>Inst. of Land Use Systems</li></ul></div><div class="ExternalClass43582E61-F190-4F61-989D-836C9D0797DC">Claudia Bethwell; Dr. Michael Glemnitz; Dr. Angelika Wurbs</div>Glemnitz, Michael<div class="ExternalClass91664A0A-E16F-49C9-861E-C1A86FABEEE0"><a title="e-mail" target="_blank" href="mailto:mglemnitz@zalf.de">Dr. Michael Glemnitz</a></div><div class="ExternalClass1F00B22E-EB17-4101-AD0F-C32E09478C39"><ul><li>2016 Landnutzungswandel und Wirkungen</li></ul></div><div class="ExternalClass13637DE2-D4BC-4E80-B9D6-426DBA0548B6"><ul><li>2016 Land Use Change and Impacts</li></ul></div>x260x<div class="ExternalClassE0231C29-8AC6-47B4-A004-A919F7E23C6D"><ul><li>IGLU - Ingenieurgemeinschaft für Landwirtschaft und Umwelt (Göttingen) </li><li>JKI - Julius Kühn-Institut</li><li>PIK - Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung </li></ul></div>x917x659x4x<div class="ExternalClassEC7774C9-C16C-4A0C-A69E-1ADAB48231C0"><ul><li>Sonstige Drittmittelprojekte (Land/ Bund/ Stiftungen/ Verbände/ Gesellschaften/ Industrie etc.)</li></ul></div>Klimawandel; Pflanzenschutzmittel; Pflanzenschutz; Nachhaltigkeit; Biodiversitätsschutz; Klimaänderung; Deutschland. Umweltbundesamt <div class="ExternalClass9E07756C-1658-4202-B099-1CD1A50A4DE7"><ul><li>Deutschland. Umweltbundesamt </li></ul></div><div class="ExternalClass9E66663F-1E49-46BE-952D-37932B8E6670"><ul><li>Dr. Christine Buttlar</li><li>Dr. Frank Wechsung</li><li>Prof. Dr. Bernd Freier</li></ul></div>33 
Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg