Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Institute of Soil Landscape Research

Institute of Land Use Systems

Institute of Landscape Biogeochemistry

Institute of Landscape Systems Analysis

Institute of Landscape Hydrology

Institute of Socio-Economics

Suche
Breadcrumb Navigation

Project Details

Hauptinhalt der Seite
idTitel_deuTitel_engProjekt_StartProjekt_EndeProjektstatusProjektstatus_enZALF_InstituteZALF_Institute_enIdxiZALF_PersonenIdxpLabelDetailsHomepageStartjahrSuchfeldZielsetzung_deuZielsetzung_engZALF_Institute_htmlZALF_Istitute_ENG_htmlZALF_Personen_htmlProjektleiterProjekt_Leiter_htmlProgrammbereich_htmlProgrammbereich_eng_htmlIdx_ProgrambereichProjektpartner_htmlIdx_ProjektpartnerFoerderer_htmlSchlagworteProjekttraegerProjekttraeger_htmlProjektmitarbeiter_extern_htmlProjektstatus_SortProjektstatus_en_SortAnlagen
1145WRRL - Entwicklung von Agrarumweltmaßnahmen zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie und beispielhafte Optimierungsmodellierung geeigneter Maßnahmen unter Berücksichtigung räumlicher SensibilitätenWRRL - Development of agri-environment measures taken to implement the Water Framework Directive and exemplary optimization modeling appropriate measures, taking into account spatial sensibilities01/10/2008 00:00:0028/02/2009 00:00:00abgeschlossencompletedInst. für SozioökonomieInst. of Socio-Economicsx3xMatzdorf, Bettina; Uthes, Sandra; Reutter, Michaelax452x544x555x<div class='ntm_SO'>SO</div>  2008 WRRL - Entwicklung von Agrarumweltmaßnahmen zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie und beispielhafte Optimierungsmodellierung geeigneter Maßnahmen unter Berücksichtigung räumlicher Sensibilitäten WRRL - Development of agri-environment measures taken to implement the Water Framework Directive and exemplary optimization modeling appropriate measures, taking into account spatial sensibilities Inst. für Sozioökonomie Matzdorf, Bettina; Uthes, Sandra; Reutter, Michaela Drittmittel Inst. of Socio-Economics completed abgeschlossen <div class="ExternalClassFA4805D0-23D6-4C59-974F-29329E00B19B"><ul><li>2009 Entscheidungsfindung und -umsetzung - Effektivität und Effizienz von Instrumenten und Institutionen</li></ul></div> <div class="ExternalClassB4B44A5B-787A-4C4F-A68C-9DEE5F285AC9"></div> <div class="ExternalClass34FCCE63-94AA-4F17-9601-83B66421097B"></div> <div class="ExternalClassF1255B06-0B14-4BBA-B778-99CC84A1ADCA"><ul><li>MLUV - Brandenburg. Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz </li></ul></div> <div class="ExternalClass3388FC01-8302-46A5-A09B-A5E39523E7AF"></div><div class="ExternalClassAE004D91BC4C4B838B4339905D61D556">Nach den Vorgaben durch die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) soll innerhalb von 15 Jahren nach dem Inkrafttreten der WRRL ein guter Zustand für die Oberflächen- und Grundwasserkörper erreicht werden. Dabei spielt die Verminderung der durch die landwirtschaftliche Nutzung verursachten diffusen Nährstoffeinträge eine wesentliche Rolle. Die Einbindung von Agrarumweltmaßnahmen wird als eine Möglichkeit gesehen, Landwirte bei der Umsetzung eines gewässerschonenden Bewirtschaftung zu unterstützen. Die Entwicklung effektiver und effizienter Maßnahmen für das Land Brandenburg ist das erste Ziel des Projektes. Dabei gilt es, in relativ kurzer Zeit praktische und konkret realisierbare Vorschläge zu erarbeiten ohne dabei die Abstimmung mit den Nutzungsansprüchen bzw. weiteren gesetzten Schutzzielen, insbesondere zur Umsetzung von Natura 2000, zu vernachlässigen. Nach der Entwicklung möglicher Maßnahmen unterstützt das Model CLAPS, dass am Institut für Sozioökonomie entwickelt wurde, die politische Entscheidung. CLAPS - Cultural LAndscape Policy Simulator - ist ein computergestütztes interaktives Entscheidungsunterstützungssystem, mit dem sowohl die optimale räumliche Verortung von Agrarumweltmaßnahmen als auch die optimale Budgetallokation für die verschiedenen Maßnahmen unter Berücksichtigung von Schutzgebietskulissen, räumlichen Gefährdungspotenzialen und deren Bedeutung für die Schutzgüter (Boden, Wasser, Artenvielfalt, Habitate, und Landschaft) ermittelt werden kann.</div><div class="ExternalClass79464A5574F44784A98E06A4477D527D">Under the terms of the Water Framework Directive (WFD) aims within 15 years after the entry into force of the WFD a good condition for the surface water and groundwater can be achieved. It plays through the reduction of agricultural use of nutrients diffuse caused a significant role. The integration of agro-environmental measures will be seen as an opportunity, farmers in the implementation of a water-saving management support. The development of effective and efficient measures for the state of Brandenburg is the first objective of the project. It&quot;s in a relatively short period of practical and concrete proposals to develop feasible without jeopardizing the voting rights or the use of other set objectives, in particular the implementation of Natura 2000, to be negligible. Following the development of possible actions the Model Claps that at the Institute for Socio-economics has been developed, the political decision. Claps - Cultural Landscape Policy Simulator - is a computerized interactive decision support system with which both the optimal spatial location of agri-environmental measures as well as the optimal budget allocation for the various measures in the light of protected scenes, geographic risk potential and its importance for the protection of assets (land, water, biodiversity , habitats and landscape) to be determined.</div><div class="ExternalClassB69B1BE9-B886-4BCD-B88B-1846239192C8"><ul><li>Inst. für Sozioökonomie</li></ul></div><div class="ExternalClassDD9058B0-52B9-431C-A652-177665EE7C83"><ul><li>Inst. of Socio-Economics</li></ul></div><div class="ExternalClassBA68FDB5-D2C3-40C0-9FB5-E06DA47E02F2">Prof. Dr. Bettina Matzdorf; Michaela Reutter; Dr. Sandra Uthes</div>Matzdorf, Bettina<div class="ExternalClass52097FDF-E9C7-403C-9772-79EE7163F11E"><a title="e-mail" target="_blank" href="mailto:matzdorf@zalf.de">Prof. Dr. Bettina Matzdorf</a></div><div class="ExternalClassFA4805D0-23D6-4C59-974F-29329E00B19B"><ul><li>2009 Entscheidungsfindung und -umsetzung - Effektivität und Effizienz von Instrumenten und Institutionen</li></ul></div><div class="ExternalClass73014004-DCF1-4B69-956E-B903A9ADDA88"><ul><li>2009 Decision-making and implementing decisions - effectiveness and efficiency of instruments and institutions</li></ul></div>x67x   EUS Entscheidungsunterstützungssystem; Brandenburg; Wasserrahmenrichtlinie; Agrarumweltmaßnahmen; Politikberatung; MLUV - Brandenburg. Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz <div class="ExternalClassF1255B06-0B14-4BBA-B778-99CC84A1ADCA"><ul><li>MLUV - Brandenburg. Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz </li></ul></div> 33 
Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg