ZFarm im Dialog – Workshop-Reihe "Städtische Landwirtschaft der Zukunft"

Rund um das Thema Landwirtschaft in und auf Gebäuden sucht das ZFarm-Team gezielt den Dialog mit Experten, möglichen Betreibern und Fachpublikum in Berlin. In einem wissenschaftlich begleiteten Prozess entsteht ein Projektplan, der die Umsetzung konkreter gebäudebezogener Konzepte, zentral des Dachgewächshauses, vorbereitet.

Diesen projektbezogenen Dialog verfolgt die Workshop-Reihe „Städtische Landwirtschaft der Zukunft“

 

5. Workshop
"Städtische Landwirtschaft der Zukunft" am 4. Dezember 2012 in Berlin

Am 4. Dezember 2012 trafen sich bereits zum fünften und vorerst letzten Mal Entscheidungsträger und Fachleute des Netzwerks „Städtische Landwirtschaft der Zukunft“ in Berlin, um Ideen für eine städtische Landwirtschaft der Zukunft ohne zusätzlichen Flächenverbrauch (ZFarming) zu diskutieren und zu konkretisieren.
Die Ergebnisse ihrer Arbeit münden nun in den Praxisleitfaden für gebäudegebundene Landwirtschaft in Dachgewächshäusern, der Mitte 2013 in einer kostenfrei erhältlichen Print- und Onlineausgabe erscheinen wird. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen Dachgewächshäuser, denn diese sind nach Einschätzung der Teilnehmer am besten geeignet, um in einer Stadt wie Berlin erfolgreich nachhaltige Landwirtschaft auf Gebäuden zu betreiben. In dem Praxisleitfaden stellt der Forscherverbund ZFarm die notwendigen Schritte für die Umsetzung solcher Anlagen dar und identfiziert Lücken und Regelungsbedarf für den Umgang mit ZFarming-Vorhaben. Damit wird der Leitfaden auch Handlungsempfehlungen für Politik, Verwaltung und potentielle Betreiber geben. Nicht zuletzt soll das Ergebnis aber auch Inspiration und Information für Wissenschaft, Entwicklung, Hersteller und interessierte Bürger sein. Der Inhalt umfasst beispielsweise die Themen Anbau und Technologie, Infrastrukturen, Finanzierungs- und Betreibermodelle, Baurecht, Natur und Umweltschutz, Lärm- und Lichtemissionen, Lebensmittelqualität und Hygiene aber auch Akzeptanz, Zertifizierung und Einbindung gebäudegebundener Landwirtschaft in städtische Bildungskonzepte.
Für die Teilnehmer der Workshopreihe waren insbesondere die Aufbereitung und Verknüpfung von Fachwissen mit praktischer Erfahrung eine gute Vorgehensweise, um detaillierteres Wissen über das aktuelle Thema des Urban Gardening mit Gebäudebezug zu erlangen und auch, um praktische Lösungen und Hilfestellung zu finden. Zuletzt sind durch das entstandene Netzwerk auch erste praktische Initiativen erfolgt. Ab 2013 werden die Treffen des Netzwerks bei Werkstattgesprächen verstetigt.

[zur Bildergalerie: 5. Workshop am 4. Dezember 2012 im dbb forum Berlin]

 

4. Workshop
"Städtische Landwirtschaft der Zukunft" am 6. September 2012 in Berlin

Im vierten Workshop legen Experten und Forschungsteam die Schwerpunktthemen des Leitfadens „Gebäudegebundene Landwirtschaft“ fest. In parallel stattfindenden Arbeitsgruppen erarbeiten sie die wesentlichen Inhalte u.a. für Bereiche wie Bildung & Beschäftigung, Wirtschaftlichkeit, Förderung & Finanzierung und Qualitätssicherung. Ziel ist es, die Themen soweit aufzubereiten, dass das Forschungsteam die Ergebnisse in einem Leitfaden für künftige Praxisanwender umsetzen kann.

[zur Bildergalerie: 4. Workshop am 6. September 2012 in der "Neuen Mälzerei"  Berlin]

 

3. Workshop
"Städtische Landwirtschaft der Zukunft" am 8. Mai 2012 in Berlin

Im dritten Workshop diskutieren Experten und Forschungsteam die Schwerpunktthemen des Leitfadens „Gebäudegebundene Landwirtschaft“. In parallel stattfindenden Arbeitsgruppen erarbeiten sie die wesentlichen Inhalte u.a. für Bereiche wie Anbau und Technologie, Baurecht oder Natur- und Umweltschutz. Ziel ist es, die Themen soweit aufzubereiten, dass das Forschungsteam die Ergebnisse in den Leitfaden umsetzen kann.

[zur Bildergalerie: 3. Workshop am 8. Mai 2012 in der "Neuen Mälzerei"  Berlin]

 

2. Workshop
"Städtische Landwirtschaft der Zukunft" am 28. Februar 2012 in Berlin

Auf dem zweiten Workshop haben Experten und Fachpublikum mit dem ZFarm-Forschungsteam mögliche Rahmenbedingungen und Konzepte für die Umsetzung und den Betrieb von Dachgärten, Dachgewächshäusern und mehrgeschossigen Farmen diskutiert. Im Anschluss wurden die verschiedenen Varianten bewertet und gemeinsam entschieden, anhand welcher Umsetzungsvariante der Leitfaden „Gebäudegebundene Landwirtschaft“ beispielhaft erstellt werden soll.

[Pressemitteilung zum 2. Workshop: Obst und Gemüse aus städtischer Landwirtschaft]
[zur Bildergalerie: 2. Workshop am 28. Februar 2012 in der "Neuen Mälzerei" Berlin]

 

1. Workshop
"Städtische Landwirtschaft der Zukunft" am 29. November 2011 in Berlin

Ziel des Auftaktworkshops war es, den Teilnehmern das Projekt „ZFarm“ vorzustellen und den gegenwärtigen Stand der Technik urbaner Landwirtschaft zu verdeutlichen. Darüber hinaus wurden Formen gebäudegebundener Landwirtschaft für die Stadt Berlin identifiziert.

[Pressemitteilung zum 1. Workshop: Berlin: Stadtfarm der Zukunft errichten]