Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Integrierte Analyse und Folgenabschätzung in Pflanzenbau- und Grünlandsystemen

Hauptinhalt der Seite

Pfeil links Zurück zu den Arbeitsgruppen des Programmbereichs

​Ernährungssicherheit, wirtschaftliche Entwicklung, Erhaltung der Biodiversität, Zugang zu sauberem Wasser, Klimawandel: Bedeutsame Lebensgrundlagen und lebendige ländliche Gemeinschaften sind eng mit der Gestaltung und dem Management von Anbausystemen verbunden. Die Analyse und Modellierung von Agrarsystemen hilft dabei, Konflikte zwischen unterschiedlichen Interessen und Anforderung zu evaluieren. Damit Modellierungsstudien wirkungsvoll sind, um Entscheidungen hinsichtlich nachhaltiger Landwirtschaft und den damit verbunden Anbausystemen zu unterstützen, müssen gleichzeitig eine große Bandbreite an Faktoren und Aspekten aus Wirtschaft, Pflanzenbauwissenschaft und relevanten Umweltdisziplinen berücksichtigt werden. Das Ziel der Arbeitsgruppe Integrierte Pflanzenbau-Systemanalyse (ICASA) ist es, verbesserte Methoden für die Integration von Information zwischen unterschiedlichen Bereichen und methodischen Ansätzen zu entwickeln und damit zur Entwicklung von widerstandsfähigen und nachhaltigen Anbausystemen beizutragen.

 

 

 

  

Kontakt

 

Leitung der Arbeitsgruppe

Dr. Heidi Webber
T +49 (0)33432 82-4075

 

Adresse

Leibniz-Zentrum für
Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.

Eberswalder Straße 84
15374 Müncheberg

Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg